Lufthansa
- Werner Sperber - Redakteur

Bernecker: Lufthansa ist „mindestens ein Verdoppler“

Die Actien-Börse verweist auf die Tiefkurse der Deutschen Lufthansa aus den Jahren 2008 und 2009 sowie 2012 bei zehn bis acht Euro. Das könne man als letzte Verteidigungslinie ansehen, worauf fast alle Analystenmeinungen abgestimmt sind. Es ist allerdings fraglich, ob das Niveau von acht Euro erreicht wird. „Denn: Lufthansa selbst stuft sein eigenes Ergebnis so ein, wie Sie der nebenstehenden Grafik entnehmen können. (Darin steht: Prognose für das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern für das vergangene Jahr von 1,75 bis 1,95 Milliarden Euro). Dennoch fiel der Kurs auf den Tiefststand zurück.“ Ein Börsenwert von rund fünf Milliarden Euro sei „bekanntlich die tiefste Umsatzbewertung einer Airline dieser Größe. Wer behält am Ende recht? Gerechnet am KGV ergeben sich Zahlen von 4 bis 5, je nach Abgrenzung.“

Für Die Actien-Börse ist die Aktie der Lufthansa eine Bottom-up-Spezialität im DAX. Das Potenzial beträgt für die kommenden eineinhalb bis höchstens zwei Jahre mindestens 100 Prozent, was beim aktuellen Kurs einem Kursziel von mindestens 20,80 Euro entspräche. Das Kursziel beträgt 16 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt die Gewinne mitnehmen?

Die Experten von JPMorgan haben das Kursziel für die Aktie der Lufthansa in ihrer jüngsten Studie zwar um drei Euro angehoben, liegen mit 26,50 Euro allerdings immer noch klar unter dem aktuellen Kursniveau der Papiere der Kranich-Airline. Dementsprechend raten sie zum Ausstieg. Sollten Anleger nun … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Noch reichlich Luft nach oben

Die Aktie der Lufthansa bleibt der Überflieger im DAX. Selbst bei den jüngsten Korrekturen des Gesamtmarktes zeigten sich die Anteile der Kranich-Airline sehr robust. Der Aufwärtstrend im Lufthansa-Chart ist weiterhin intakt und auch fundamental betrachtet stehen die Chancen für höhere Notierungen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Kaufen Sie Lufthansa-Aktien!

Die Experten der Deutschen Bank haben die Aktien der Lufthansa wieder einmal genauer unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis dürfte den Anteilseignern der größten deutschen Fluggesellschaft gefallen. Denn demnach hat der DAX-Titel trotz der atemberaubenden Rallye im laufenden Jahr noch reichlich … mehr