INDITEX
- Werner Sperber - Redakteur

Bernecker: Inditex, Gerry Weber und Hugo Boss sind abgestürzt, also handeln

Hans Bernecker, Die Actien-Börse Daily, beschäftigt sich mit Mode beziehungsweise Konzernen, die mit Mode handeln und schreibt: „Das klassische Modell für den Modehandel scheint ebenfalls vor einer Wende zu stehen. Sämtliche Amerikaner aus diesem Sektor sind bereits abgestürzt. Die beiden Großen, Inditex (Industria de Diseño Textil S.A.) und H&M, verloren bislang um 20 bis 25 Prozent. Inditex wird heute seine Sicht der Dinge darstellen. (Der spanische Konzern legt also heute die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 vor.)“ Gerry Weber International veröffentlichte gestern Quartalsergebnisse und zeigte, wie mühsam der Weg einer neuen Aufstellung ist. Der Aktienkurs hielt sich nur mühsam bei mehr als zehn Euro. „Dagegen stehen rund 55 Prozent Kursverlust, sodass wir an dieser Comeback-Spekulation festhalten.“ Die Familie Marzotto als Großaktionär der Hugo Boss AG scheint ähnlich zuversichtlich, denn sie stockte den Anteil auf 10,7 Prozent auf. „Deshalb dürfte die Basis von rund 50 Euro ebenfalls halten.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: