Covestro
- Werner Sperber - Redakteur

Bernecker: Ehemalige Bayer-Sparte Covestro präsentiert überzeugende Zahlen

Die Actien-Börse Daily schreibt, Covestro präsentiert heute überzeugende, aber keine sensationellen Ergebnisse. Das KGV für das nächste Jahr beträgt vergleichsweise günstige 13. Wenn es, wie so häufig, zu einer technischen Abwärtsreaktion im Kurs von 41 bis auf etwa 40 bis 39 Euro gibt, sollten Anleger die Aktie kaufen. Das Kursziel beträgt 50 bis 53 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Kein Grund zur Sorge

Über viele Monate hinweg war die Aktie der abgespaltenen Bayer-Chemiesparte Covestro kräftig gestiegen. 2018 steht aber nun vor allem im Zeichen einer deutlichen Korrektur ein – zusammen mit dem Gesamtmarkt. Und auch im heutigen Handel geht es mit der Aktie bergab, was aber nicht weiter dramatisch … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Das gleiche Schicksal wie K+S?

Die Aktie von Covestro war über viele Monate hinweg der absolute Highflyer im MDAX. Seit die Anteile des Chemiekonzernes allerdings Mitglied im DAX sind, geht es bisher nahezu ausnahmslos bergab. Dies weckt Erinnerungen an das regelrecht dramatische Schicksal von K+S im Jahre 2008. Wo liegen die … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Das war wirklich stark...

Der Leverkusener Chemiekonzern Covestro hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielen können. Zudem wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Und auch der Ausblick auf das angelaufene Jahr 2018 dürfte die Anteilseigner des „Noch-MDAX-Konzerns“ durchaus zuversichtlich stimmen. mehr