Covestro
- Werner Sperber - Redakteur

Bernecker: Ehemalige Bayer-Sparte Covestro präsentiert überzeugende Zahlen

Die Actien-Börse Daily schreibt, Covestro präsentiert heute überzeugende, aber keine sensationellen Ergebnisse. Das KGV für das nächste Jahr beträgt vergleichsweise günstige 13. Wenn es, wie so häufig, zu einer technischen Abwärtsreaktion im Kurs von 41 bis auf etwa 40 bis 39 Euro gibt, sollten Anleger die Aktie kaufen. Das Kursziel beträgt 50 bis 53 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF-Konkurrent Covestro mit starkem Auftakt

Trotz aller Unkenrufe und potenzieller Bedrohungen läuft die Weltwirtschaft derzeit weiter auf Hochtouren. Den jüngsten Beleg lieferte nun der Chemieproduzent Covestro. So kletterte das EBITDA der Leverkusener um knapp ein Viertel auf knapp 1,1 Milliarden Euro, der Nettogewinn sogar um 38 Prozent … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Kein Grund zur Sorge

Über viele Monate hinweg war die Aktie der abgespaltenen Bayer-Chemiesparte Covestro kräftig gestiegen. 2018 steht aber nun vor allem im Zeichen einer deutlichen Korrektur ein – zusammen mit dem Gesamtmarkt. Und auch im heutigen Handel geht es mit der Aktie bergab, was aber nicht weiter dramatisch … mehr