Beiersdorf
- Benedikt Kaufmann

Beiersdorf: Kein Glitzer in der Crème!

Beiersdorf startet mit einem Minus in den Börsentag und ist der schwächste Wert im DAX. Negativ gestimmte Analystenberichte seitens der US-Banken J.P.Morgan und Citigroup gaben hierfür den Ausschlag. Immer mehr Konkurrenten machen dem Kosmetikhersteller Anteile am Markt streitig.

Es gebe wenig Anzeichen, dass der Kosmetikkonzern die langfristigen Herausforderungen der Branche angehe, schrieb J.P.Morgan-Analystin Celine Pannuti in einer Studie vom Mittwoch. Sie setzte das Kursziel von 80 auf 75 Euro herab und stufte das Unternehmen von „Neutral“ auf „Underweight“. Der Konzern hätte die Möglichkeit, in neue Produktkategorien und Regionen zu expandieren, sei bisher bei Investitionen aber eher vorsichtig gewesen. Der direkte Konkurrent L’Oréal habe die besseren Mittel, um die Herausforderungen des digitalen Zeitalters anzugehen.

Die Citigroup hat das Hamburger Unternehmen mit „Verkaufen“ und einem Kursziel von 80 Euro in die Bewertung aufgenommen. Internationale Kosmetikkonzerne müssten mit einem Wandel ihres Geschäftsumfeldes zurechtkommen, der von einer wachsenden Anzahl an Marken geprägt sei, schrieb Analyst Cedric Besnard in einer Branchenstudie. Das setze insbesondere die Massenmarke Nivea von Beiersdorf unter Druck. Es zwinge den Konzern zu anhaltenden und kostspieligen Innovationen, um seine wichtigste Marke zu schützen und weiter wachsen zu lassen.

Liegen lassen

Angesichts der jüngsten Quartalszahlen erscheinen Beiersdorf-Papiere als hoch bewertet. Allerdings bleibt abzuwarten, ob die Prognosen des Unternehmens zutreffen – man rechnet mit einem Umsatzplus von drei bis vier Prozent und einer steigenden operativen Rendite. Bereits investierte Anleger sollten die Aktie halten. Neue Investoren, die ihr Depot durch Papiere der Kosmetikbranche erweitern wollen empfiehlt sich ein Blick in Richtung L’Oréal.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: