Beiersdorf
- DER AKTIONÄR

Beiersdorf: Hamburg steigt aus

Komplette Beteiligung wird verkauft

Die Stadt Hamburg trennt sich von ihrer kompletten Beteiligung am Konsumgüterhersteller Beiersdorf. Die Deutsche Bank teilte am Dienstag mit, sie platziere bis zu 25,2 Mio Aktien der Beiersdorf AG im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bei institutionellen Investoren. Verkäufer ist die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsverwaltung mbH, eine Tochter der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Aktien stehen für 10% des Beiersdorf-Grundkapitals.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Beiersdorf: Kein Glitzer in der Crème!

Beiersdorf startet mit einem Minus in den Börsentag und ist der schwächste Wert im DAX. Negativ gestimmte Analystenberichte seitens der US-Banken J.P.Morgan und Citigroup gaben hierfür den Ausschlag. Immer mehr Konkurrenten machen dem Kosmetikhersteller Anteile am Markt streitig. mehr