Aixtron
- Thomas Bergmann - Redakteur

Begrenztes Kurspotenzial - Abstufung für Aixtron

In den zurückliegenden Handelswochen hat der Spezialmaschinenbauer Aixtron den Gesamtmarkt um Längen geschlagen. Notierte die Aktie Mitte Oktober noch bei 5,00 Euro, waren es letzte Woche zeitweise 50 Prozent mehr. Doch zum Wochenauftakt bekommt diese Bewegung einen Dämpfer. Die US-Bank JPMorgan hat ihr Kursziel gesenkt und die Aktie abgestuft.

Weniger Gewinn

Die Analysten haben das Rating von "Overweight" auf "Neutral" reduziert und das Kursziel von zehn auf acht Euro gesenkt. Angesichts des anhaltend schwachen LED-Marktes rechnet Analyst Sandeep Deshpande laut einer Studie vom Montag nicht mit einer kurzfristigen Auftragsbelebung für den Spezialmaschinenbauer. Er senkte daher seine Gewinnschätzungen für das Jahr 2016 und liegt damit nun deutlich unter dem Konsens. Die Erwartungen des Marktes seien wegen möglicher Aufträge von Osram und San'an sehr hoch, und das TecDax-Unternehmen könnte daher im kommenden Jahr enttäuschen.

Aixtron; Chart

Zu teuer

Trotz der guten Kursentwicklung sollten die Anleger nicht in zu große Euphorie verfallen. Das Unternehmen muss erst noch den Beweis antreten, dass sich die neue Maschinengeneration bei Großkunden wie San'an qualifiziert. Zudem sind im Kurs bereits sehr hohe Erwartungen eingepreist. Vor einem Neueinstieg sollte ein stärkerer Rücksetzer abgewartet werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsen-Experten: Aixtron kaufen!

Fuchs Kapitalanlagen erklärt, die US-Behörde Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) möchte die Übernahme der deutschen Aixtron SE durch die chinesische Grand Chip Investment (CGI) wegen „nationaler Sicherheitsbedenken“ verhindern. Der scheidende US-Präsident Barack Obama muss … mehr