TUI
von Steffen Eidam - Redakteur

Befreiungsschlag für TUI?

Die Aktie von TUI führt die Gewinnerliste im MDAX mit einem Plus von rund zehn (!) Prozent an. Auslöser der Gegenbewegung war ein Statement des angeschlagenen Wettbewerbers Thomas Cook, wonach eine Finanzierungslücke geschlossen werden konnte.

Die Aktionäre von TUI können zumindest kurzfristig aufatmen. Hintergrund für die volatilen Kursbewegungen der letzten Tage sind Nachrichten um den in Schieflage geratenen Konkurrenten Thomas Cook. Dessen Aktienkurs ist in der vergangenen Woche zunächst massiv eingebrochen, setzt heute aber die zuvor eingeleitete Gegenbewegung fort. Auch die TUI-Aktie zieht steil nach oben.

Rettungsanker

Der angeschlagene Reiseveranstalter Thomas Cook, unter dessen Dach unter anderem Neckermann Reisen und die Fluggesellschaft Condor firmieren, hat neue Kredite erhalten. Das Unternehmen kann somit eine Finanzierungslücke von 200 Millionen Pfund (233,1 Millionen Euro) füllen. Die neuen Kredite ersetzen einen Ende Oktober gewährten kurzfristigen Überbrückungskredit über 100 Millionen Pfund und haben eine Laufzeit bis Ende April 2013. Die beteiligten Banken erhalten hierfür Kaufoptionen auf Thomas-Cook-Aktien. Diese ermöglichen den Instituten bis 2015, Papiere zum jetzigen Kursniveau zu erwerben. Die Briten stellen zu diesem Zweck neue Anteilsscheine im Volumen von 4,9 Prozent des jetzigen Grundkapitals bereit.

Achterbahnfahrt

Die Aktie von Thomas Cook feierte die Meldung mit kräftigen Aufschlägen. In der vergangenen Woche hat das Papier allerdings rund drei Viertel seines Wertes eingebüßt. Die Gegenbewegung macht sich auch im TUI-Kurs bemerkbar. Hintergrund ist vor allem die Hoffnung auf neue Kunden für die eigene Reisetochter TUI Travel. Ob dieser Anstieg bei TUI allerdings nachhaltig ist, darf aus jetziger Sicht bezweifelt werden. Das Papier von TUI markierte erst kürzlich ein neues Jahrestief, die aktuellen Gewinne sind eher einer technischen Gegenbewegung geschuldet. Anleger sollten daher Vorsicht in Bezug auf die TUI-Aktie walten lassen. Derzeit überwiegen die Chancen auf neue Kursverluste.

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

TUI: Hochstufung durch JPMorgan – Aktie hebt ab

Der Highflyer des vergangenen Jahres TUI befindet sich weiter in einer Konsolidierung. Am Mittwoch kann die Aktie allerdings mit einem deutlichen Plus in den Handel starten. Grund dürfte eine Aufstufung der US-Bank JPMorgan sein. Zuletzt stand der Konzern nach der Bekanntgabe, dass der Konzern die … mehr
| Stefan Sommer | 0 Kommentare

TUI-Aktie: Das sagen die Analysten zur Fusion

Die TUI-Aktien legen am Montag eine Verschnaufpause ein. Nachdem in der vergangen Woche bekannt wurde, dass der Konzern und die Tochter TUI Travel sich auf eine Komplettübernahme geeinigt haben, ist die Aktie nach oben geschossen. Nun haben Analysten das MDAX-Unternehmen erneut unter die Lupe … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

TUI schluckt die eigene Tochter: Aktie im Aufwind

Mit einem deutlichen Kursplus zählt die TUI-Aktie am Freitag zu den stärksten Werten im MDAX. Der Grund ist eine überraschende Ankündigung des Konzerns: TUI hat sich mit der Tochter TUI Travel auf eine Komplettübernahme geeinigt. Damit liefert nach der Reederei Hapag-Lloyd auch die zweite große … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

TUI: Frischer Wind bei Hapag-Lloyd?

Einmal mehr dürfte heute die Aktie des Touristikkonzerns TUI das Interesse der Anleger auf sich ziehen. Und einmal mehr dürfte es um die Reederei Hapag-Lloyd gehen. Ein Pressebericht sorgt für neue Fantasie bei der Aktie. Dennoch: Der Chart präsentiert sich derzeit angeschlagen. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.