Bechtle
- Stefan Limmer - Redakteur

Bechtle-Aktie: Umsatz hui, Gewinn pfui

Bechtle präsentierte Zahlen für das zweite Quartal 2012. Der Umsatz stieg überraschend an, während der Gewinn hinter den Erwartungen zurückblieb. Die Analysten bleiben für den TecDAX-Titel weiterhin optimistisch. Auch die charttechnische Situation ist weiterhin positiv.

„Zwar bekamen wir in einigen europäischen Ländern die Auswirkungen der Eurokrise zu spüren, gleichwohl konnten wir im zweiten Quartal unser Wachstum spürbar steigern. Es gelang uns zudem, die Wettbewerbsposition auf dem für unswichtigen Heimatmarkt weiter zu stärken“, teilte Bechtle-Vorstand Thomas Olemotz bei der Präsentation der jüngsten Zahlen mit. Dank des starken Heimatgeschäfts stieg der Umsatz des IT-Dienstleisters im Vergleich zum Vorjahresquartal um 8,4 Prozent auf 495,3 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern sank hingegen wegen gestiegener Personalkosten und der harten Wettbewerbssituation im E-Commerce um 21 Prozent auf 15,4 Millionen Euro. Für das Gesaamtjahr hat Bechtle weiterhin eine Steigerung des Vorjahresumsatzes von zwei Milliarden Euro an.

Positive Analystenstimmen

Die jüngsten Analystenstimmen nach den Zahlen sind weiterhin positive. So bestätigten die Experten der DZ Bank die Kaufempfehlung für Bechtle und sieht das Kursziel für den Titel weiterhin bei 37 Euro. Auch aus charttechnischer Sicht ist bei dem TecDAX-Titel weiterhin alles im Lot. Der jüngste Abverkauf wurde bei 29 Euro gestoppt. Der langfristige Abwärtstrend ist somit weiterhin intakt. Bereits investierte Anleger bleiben dabei. Für einen Neueinstieg sollten Kurse über der 32 Euro-Marke abgewartet werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: