BB Biotech
- Werner Sperber - Redakteur

BB Biotech: Jetzt nachkaufen

Die Fachleute des Heibel-Ticker raten bei Kursen von weniger als 44 Euro zum Nachkaufen der Aktie von BB Biotech.

Ein erneutes Absacken auf die Tiefs von Mitte Februar bei 35,50 Euro ist aufgrund der derzeitigen Nachrichtenlage unwahrscheinlich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Andreas Pulwey -
    Sehr geehrte Damen und Herren, den Artikel über BBBiotech hätte ich gerne gelesen. Leider ging das nicht vor lauter Werbung und auffliegenden Fenstern. Selbst als ich begann diesen Kommentar zu schreiben, scheiterte die Vollendung an sich öffnender Werbung, sodass ein zweiter Anlauf notwendig war. Wenn sich diese Werbung - die sich immer genau vor den Artikeln öffnet! - nicht ändert, werde ich Ihre Seite nicht mehr besuchen. mfg Andreas Pulwey

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

BB Biotech: Trotz Verlusts – keine Panik

BB Biotech hat am Freitag ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2016 vorgelegt. Hier gab es erwartungsgemäß keine Überraschungen. Die konsolidierten und geprüften Zahlen für das Gesamtjahr 2016 ergeben einen Nettoverlust von 802 Millionen Schweizer Franken gegenüber einem Jahresüberschuss von 653 … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Alexion mit Zahlen – das erwartet BB Biotech

Der siebtgrößte Wert im Portfolio von BB Biotech, Alexion, hat die Zahlen für das vierte Quartal 2016 vorgelegt. Der Gewinn je Aktie kletterte von 1,13 Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 1,26 Dollar. Damit wurden die Erwartungen der Analysten leicht übertroffen. Der Umsatz legte um 18,5 … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BB Biotech: Vom Regen in die Traufe

Das Ergebnis einer Beteiligungsgesellschaft kann immer nur so gut sein, wie das der Firmen, an denen die Gesellschaft Anteile hält. BB Biotech überzeugte stets mit dem Portfolio. Nun haben jedoch Firmen Probleme, die der neue US-Präsident als ausländische Produzenten mit Strafen belegen will. Die … mehr