Baywa Vz.
- Norbert Sesselmann - Redakteur

BayWa: Starke Aufholjagd

Bei BayWa stehen die Wachstumsampeln wieder auf grün. Europas größter Agrarhandelskonzern trennt sich von "nicht betriebsnotwendigen" Immobilien und setzt im Gegenzug seine Expansionsstrategie fort. Auch Anleger sollen von den zuletzt guten Geschäften belohnt werden.

BayWa zeigt sich für die Zukunft zuversichtlich. Es sieht so aus, als würden wir in einem festen Markt weiter von einem steigenden Preisszenario profitieren", sagte BayWa-Finanzchef Andreas Helber der Börsen-Zeitung. Um die Kriegskasse für Zukäufe zu füllen, hat der Agrarhandelskonzern angekündigt nicht betriebsnotwendige Immobilien zu verkaufen. Damit könnten freie Finanzmittel in Höhe von 200 Millionen Euro geschaffen werden.

Höhere Ausschüttung möglich

Von den zuletzt guten Geschäftsergebnissen sollen auch die Aktionäre profitieren. "Ich denke, dass wir eine Erhöhung vorschlagen können", sagte der Finanzvorstand mit Blick auf die kommende Hauptversammlung. Im letzten Jahr hat der Konzern 40 Cent je Aktie ausgeschüttet. In den ersten neun Monaten 2010 hat BayWa die Umsätze von 5,6 auf 5,8 Milliarden Euro gesteigert. Das EBIT hat um 20 Prozent von 71,4 auf 86 Millionen Euro zulegen können. Die Geschäftzahlen für das abgelaufene Jahr werden am 31. März erwartet.

Gute Geschäfte mit erneuerbaren Energien

Auch der Einstieg in das Geschäftsfeld der erneuerbaren Energien scheint sich auszuzahlen. Helbers rechnet für das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 350 Millionen Euro und einem operativen Ergebnis von 20 Millionen Euro. Mittelfristig will BayWa im Bereich der regenerativen Energien eine Milliarde Umsatz erwirtschaften.

Deutliches Potenzial

Die BayWa-Aktie ist sowohl aus fundamentaler als auch aus charttechnischer Sicht interessant. Im Zuge der Finanzkrise ging es erstmal panikartig bergab. Nach und nach versucht die Aktie Verlorenes wieder aufzuholen. DER AKTIONÄR rät zum Kauf. Der Stopp sollte bei 26 Euro gesetzt werden. Das Kursziel beträgt 45 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: