Bayer
- Maximilian Völkl

Bayer-Aktie: DAX-Schwergewicht zum Schnäppchenpreis

Zum Ende der Woche haben die deutschen Aktienmärkte deutlich an Fahrt aufgenommen. Auch die Papiere des Chemieriesen Bayer konnten sich inzwischen von ihren Tiefstständen lösen. Der Abwärtstrend wurde damit durchbrochen, nun hat sich das Bild beim DAX-Schwergewicht wieder deutlich aufgehellt.

„Bisher ging die Erholung des DAX an Bayer vorbei, nun wittern Anleger hier Nachholpotenzial“, erklärt Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar. Dank der Aussicht auf gute Geschäftszahlen brächten sich Schnäppchenjäger bei der Unterstützung um 107 Euro in Position. Er nahm die Papiere aufgrund des guten Kursbildes in seine Kaufempfehlungen auf.

Am kommenden Donnerstag, den 29. Oktober, präsentiert Bayer seine Quartalsergebnisse. Analyst Ulrich Huwald von Warburg Research erwartet, dass die Margensituation bei Bayer weiter günstig geblieben sein sollte. Allerdings dürfte die Geschäftsentwicklung der Pflanzenschutz-Tochter CropScience unter Verwerfungen in den Schwellenländern gelitten haben. Huwald hat Bayer auf „Hold“ mit einem Kursziel von 137,50 Euro belassen.

Basisinvestment

Die Aussichten für Bayer bleiben gut. Nach der Covestro-Abspaltung weist der Konzern höhere Gewinnmargen und Wachstumsraten auf. Zudem wurde das Geschäft unabhängiger von der Konjunktur. Trotz der schwächeren Entwicklung in den vergangenen Wochen bleibt die Aktie ein Basisinvestment. Der Stopp des AKTIONÄR lautet 98 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer: Der nächste Nackenschlag

Neben der scharf kritisierten Monsanto-Übernahme wird Bayer mit neuen Problemen in der Pharma-Sparte konfrontiert. In einem Prozess in den USA hat das wichtigste Produkt der Leverkusener, der Gerinnungshemmer Xarelto, eine Niederlage kassiert. Die DAX-Aktie reagiert in einem ohnehin schwachen … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Bayer erleidet Rückschlag, Aktie angeschlagen

Während sich die geplante Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto weiter hinzieht, entwickelt sich derzeit auch die Sparte Pharma nicht wunschgemäß. Mit einem Kombinationsprodukt zur Behandlung von Lungenentzündungen hat der Konzern zuletzt einen Rückschlag erlitten. Eine Studie der klinischen … mehr