Bayer
- Marion Schlegel - Redakteurin

Bayer: Es wird wieder spannend – BASF nun auch mit an Bord

Aktien von Bayer und auch BASF sollten am Donnerstag im Auge behalten werden. Der von Bayer umworbene US-Saatgutspezialist Monsanto hat offenbar Gespräche mit BASF über eine Kombination der jeweiligen Agrochemie-Sparten wieder aufgenommen.
Die Amerikaner prüften verschiedene Transaktionen einschließlich der Übernahme des BASF-Geschäfts mit Lösungen für die Agrarwirtschaft, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg aus informierten Kreisen. Weder Monsanto noch BASF wollten Stellung nehmen.

"Die neuen Gespräche der Amerikaner mit BASF erscheinen als „Giftpille“, sollte man in den Verhandlungen mit Bayer nicht weiterkommen", sagte ein Börsianer. Die Leverkusener bieten 62 Milliarden Dollar (gut 55 Milliarden Euro) in bar, Monsanto hat dies aber als zu wenig zurückgewiesen. "Für Bayer wäre es allerdings positiv, wenn die teure Übernahme noch scheitert", so der Börsianer weiter. Für BASF wiederum wäre eine Bezahlung in Monsanto-Aktien angesichts der momentan eingepreisten Übernahmefantasie ein Risiko.Die Diskusionen befänden sich aber noch in einem frühen Stadium, eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen, hieß es. Die Gespräche mit Bayer gingen derweil weiter.

Monsanto mit Gewinnen, Bayer reagiert kaum

Die Aktionäre des US-Konzerns konnten sich am Mittwoch über ein Plus von knapp zwei Prozent ihrer Papiere im nachbörslichen Handel freuen. Die Anteilscheine von BASF gewinnen am Morgen gut ein Prozent, die Aktie von Bayer reagiert kaum auf die Neuigkeiten.

Bayer konnte sich aber in den vergangenen Tagen bereits erholen und auch den ersten charttechnischen Widerstand bei 91 Euro überwinden. Der nächste wichtige Widerstand wartet nun bei 95 Euro. Spätestens im Bereich der 200-Tage-Linie dürfte dem Wert aber die Luft ausgehen. Mittelfristig bleibt die Aktie von Bayer für den AKTIONÄR in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen ein Verkaufskandidat.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| André Fischer | 0 Kommentare

Bayer: kein Ende der Hiobsbotschaften

Bei Bayer mehren sich die Hiobsbotschaften. So starb erst kürzlich eine Frau an Leberversagen, die das Bayer-Mittel Iberogast eingenommen hatte. Zuvor schwelte der Streit um das Mohngewächs Schöllkraut – welches in Iberogast enthalten ist – bereits seit gut zehn Jahren. Zudem dauern die … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Bayer-Aktie – nur ein kurzes Strohfeuer?

Konnte die Aktie von Bayer in den vergangenen Tagen ein kurzes Lebenszeichen von sich geben, ist sie heute bereits wieder auf der Verliererliste des DAX zu finden. Am späten Vormittag verliert das Papier 0,4 Prozent auf 77,46 Euro. Von einem positiven charttechnischen Signal ist die Aktie derzeit … mehr