Bayer
- Thorsten Küfner - Redakteur

Bayer: Deutsche Bank sagt „Kaufen“

Nach einem starken Jahr 2011 und zuletzt zahlreichen positiven Nachrichten, beginnt auch das Jahr 2012 für Bayer mit erfreulichen Meldungen: Der Kurs des DAX-Titels kletterte auf über 50 Euro und die Deutsche Bank rät zum Kauf.

Bayer dürfte auch 2012 auf der Erfolgsspur bleiben. Nachdem das Jahr 2011 mit einer weiteren positiven Meldung endete (siehe unter: Bayer: Weitere Zulassung für Xarelto), beginnt auch das neue Jahr mit einer guten Nachricht: Die Experten der Deutschen Bank haben ihre Kaufempfehlung für die Bayer-Aktie bestätigt. Das Kursziel wurde bei 59,00 Euro belassen. Analyst Tim Race betonte im Rahmen einer Branchenstudie, dass die Forschungs- und Entwicklungsproduktivität der Pharmakonzerne ein wichtiger Kurstreiber bleibe. Seiner Ansicht nach sei das Potenzial der Medikamenten-Pipelines teilweise noch gar nicht in den Kursen eingepreist. Im Hinblick auf die Innovation zählt Bayer zu seinen Auswahltiteln unter den großen Pharmawerten. Aufgrund zahlreicher marktreifer oder nahezu marktreifer Medikamente wie Xarelto und Alpharadin und vergleichsweise geringer Entwicklungsrisiken zählt Race den DAX-Konzern zu denjenigen Firmen im Sektor, die am stärksten vom Verkaufsstart von Produktneuheiten profitieren könnten.

Ein Einstieg lohnt sich

Die Aktie von Bayer bleibt ein klarer Kauf. Die Leverkusener dürften selbst im Falle einer Rezession weiterhin hochprofitabel bleiben. Der Konzern überzeugt mit seiner starken Marktstellung in attraktiven Märkten, relativ konjunkturunabhängigen Geschäftsfeldern, einer soliden Bilanz und der günstigen Bewertung (KGV von 11). Zudem hat sich auch das Chartbild zuletzt weiter verbessert. Das Kursziel lautet weiterhin 60,00 Euro, der Stopp sollte bei 38,00 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| André Fischer | 0 Kommentare

Bayer: "Fresh Money" in Sicht

Die Bayer-Aktie konnte die wichtige Unterstützung bei 60 Euro bisher verteidigen. Die Chancen für eine technische Erholung stehen weiterhin gut, da das Management demnächst den Verkauf von strategisch untergeordneten Geschäftssparten angehen will. Hierzu gehören unter anderem die Bereiche … mehr
| André Fischer | 0 Kommentare

Bayer: Ausbruch über 70 Euro steht bevor

Die Bayer-Aktie bastelt weiterhin an einer charttechnischen Bodenbildung. Kann diese erfolgreich abgeschlossen werden, dürfte der Titel überraschend schnell einen kurzfristigen Aufwärtstrend etablieren. Für dieses Szenario spricht, dass Bayer inzwischen mit hohen Abschlägen in allen drei … mehr