BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF oder Covestro: Wer ist das größere Schnäppchen?

Mit den Aktienkursen der beiden Chemieriesen BASF und Covestro geht es weiter bergab. Die zwei Blue Chips werden immer billiger und billiger, was für immer noch investierte Anleger natürlich ein Drama ist, für noch nicht investierte Schnäppchenjäger hingegen eine gute Gelegenheit zum Aufbau erster Postionen.

Einige Privatanleger stellen sich nun die Frage, welche der beiden DAX-Titel aktuell der günstigere ist. Gemessen am KGV ist die Antwort eindeutig: Währen das KGV für das laufende Jahr bei BASF bei 10 liegt, sind es bei Covestro gerade einmal 4. Das 2019er-KGV von BASF liegt ebenfalls bei 10. Bei Covestro wird im kommenden Jahr hingegen ein Gewinnrückgang erwartet, wodurch die Kennzahl dann auf 7 ansteigen würde. Die etwas stärkere konjunkturelle Abhängigkeit ist auch ein Grund für die höhere Bewertung von BASF. Die Ludwigshafener verfügen etwa mit dem Saatgut- und Pflanzenschutzgeschäft über zahlreiche nicht-zyklische Bereiche. Beim Kurs-Buchwert-Verhältnis kommen beide Aktien auf einen niedrigen Wert von 1,5. Und auch bei der Dividendenrendite nehmen sich die beiden DAX-Schnäppchen wenig: Beide locken derzeit mit Renditen von mehr als fünf Prozent.

Nicht ins fallende Messer greifen
Trotz der aktuell sehr günstigen Bewertung rät DER AKTIONÄR nach wie vor davon ab, ins fallende Messer zu greifen. Zumal bei einigen der wichtigsten Faktoren, welche die Chemieriesen belasten (Konjunktursorgen, Überkapazitäten in China, der teilweise immer noch zu niedrige Rheinpegel), immer noch keine Entwarnung gegeben werden kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Ein starker Wochenabschluss

Die über Monate hinweg leidgeprüften Aktionäre von BASF hatten in der vergangenen Handelswoche wieder einmal Grund zur Freude. So legten die Anteilscheine des weltgrößten Chemiekonzerns am Freitag in einem freundlichen Marktumfeld kräftig zu. Vor allem aber gab es eine sehr positive Meldung aus … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Das müssen Anleger jetzt wissen

Die Aktie des Chemieriesen BASF arbeitet weiter an der Bodenbildung nach dem kräftigen Kursrückgang in den letzten Monaten des abgelaufenen Jahres. Viele Anleger fragen sich jetzt, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um bei der Dividendenperle (aktuelle Rendite: 4,8 Prozent) wieder … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF und Covestro: Die neuesten Studien

Die Experten der Großbank UBS haben den europäischen Chemiesektor und dabei natürlich die Anteilscheine der beiden Branchengrößen BASF und Covestro erneut genauer unter die Lupe genommen. Positiv stimmen die Experten die wieder ansteigenden Rheinpegel, es gibt aber auch besorgniserregende Meldungen… mehr