BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF nach dem Zukauf: Analysten raten zum Kauf

Gestern wurde bekannt, dass BASF eine Sparte des belgischen Konkurrenten Solvay übernimmt (mehr dazu unter: BASF kauft zu). Mittlerweile haben zahlreiche den Deal unter die Lupe genommen – und kommen mehrheitlich zu einer positiven Bewertung der Aktie des weltgrößten Chemieproduzenten.

So stuft die Deutsche Bank die DAX-Titel unverändert mit „Buy“ ein und sieht den fairen Wert bei 101,00 Euro. Analyst Tim Jones bezeichnet den Zukauf als „sinnvolle Portfolioergänzung“, wartet aber noch auf größere Schritte – wahrscheinlich den Kauf eines eigenen Saatgutgeschäfts.

Besonders positiv bewertet Citigroup-Analyst Andrew Benson den Zukauf. Er rechnet mit möglichen Synergien von 60 bis 80 Millionen Euro. Zudem eröffne der Deal BASF zusätzliches Erlöspotenzial. Er bestätigt daher sein Anlageurteil mit „Buy“ und das Kursziel mit 110,00 Euro.

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von BASF zuversichtlich gestimmt. Die operative Entwicklung und das Chartbild sprechen derzeit für einen Kauf der moderat bewerteten Dividendenperle. Der Stopp sollte bei 68,00 Euro belassen werden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 118 Euro sind möglich!

Nachdem BASF in der vergangenen Handelswoche überraschend gute Zahlen für das Jahr 2017 veröffentlicht hatte, schoss der Aktienkurs förmlich nach oben und markierte ein neues Allzeithoch bei 98,80 Euro. Viele Anleger fragen sich nun, wie viel Luft der DAX-Titel jetzt noch hat. Das sagen die … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Nach starken Zahlen fast auf Allzeithoch

Der Chemieriese BASF hat die Marktteilnehmer gestern Abend mit der Veröffentlichung der vorläufigen Ergebnisse für 2017 überrascht – positiv überrascht! Denn der DAX-Konzern übertraf mit den Zahlen die Analystenprognose deutlich. Die Aktie legte kräftig zu und notiert nur noch knapp unter dem … mehr