BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF ist am Ziel

BASF hat den Anteilseigner der norwegischen Pronova den Übernahmepreis von 13,50 Kronen ausgezahlt und hält nun 98,2 Prozent am Omega-3-Fettsäuren-Hersteller. Damit macht sich der Chemieriese noch unabhängiger von konjunkturellen Schwankungen. Sollte man jetzt zugreifen?

BASF hat den Pronova-Aktionären nun den Übernahmepreis von 13,50 Norwegischen Kronen ausgezahlt und verfügt nun über 98,19 Prozent der Anteile am Hersteller von Omega-3-Fettsäuren, was sich der DAX-Konzern bislang rund fünf Milliarden Kronen oder 684 Millionen Euro kosten ließ. In den kommenden Tagen wollen die Ludwigshafener den Squeeze-out vollziehen, um damit an die restlichen Anteile zu gelangen. Noch im laufenden Quartal soll die Übernahme abgeschlossen werden.

Noch unabhängiger von der Konjunktur

Mit dem Pronova-Kauf stärkt BASF weiter seine Gesundheitssparte und damit einen weitgehend konjunkturunabhängigen Bereich. Die immer noch moderat bewertete Qualitätsaktie bleibt für langfristig orientierte Anleger weiterhin ein klarer Kauf. Bestehende Positionen sollten bei 57,00 Euro abgesichert werden. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

BASF-Aktie: Fairer Wert bei 66 oder 104 Euro?

Die BASF-Aktie zählte in den vergangen Monaten zu den stärksten Werten im DAX - seit Jahresbeginn beläuft sich das Plus auf fast 30 Prozent. Zuletzt kletterte der Titel sogar auf ein neues Rekordhoch. Auch die Analysten sind noch größtenteils positiv für den Chemieriesen gestimmt. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Top-Gewinner BASF: Aktie bald dreistellig?

Am Freitag führt der Chemieriese BASF den DAX an. Nach dem Rücksetzer am Mittwoch notiert die Aktie wieder knapp unterhalb des Allzeithochs. Das Ende der Fahnenstange muss hier allerdings noch nicht erreicht sein. Von Analystenseite ist der Optimismus ungebremst. Bald könnte die Aktie die … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

BASF-Aktie mit neuem Rekordhoch – und jetzt?

Die Aktie des Chemieriesen BASF hat seit Anfang des Jahres kräftig Gas gegeben und seitdem mehr als 20 Euro auf zuletzt 87,30 Euro zulegen können. Zu Wochenbeginn war das Papier sogar auf ein neues Allzeithoch bei 88,62 Euro gestürmt. Das bisherige Hoch vom Juni vergangenen Jahres bei 88,28 Euro … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenriese BASF: Glänzende Aussichten

Trotz der leichten Verluste nach den Zahlen bleibt BASF weiter auf Kurs. Die Aktie des weltgrößten Chemiekonzerns notiert knapp unterhalb des Allzeithochs. Für die Zukunft bleiben die Analysten positiv gestimmt. Die britische Investmentbank HSBC sieht den fairen Wert des DAX-Titels bei sportlichen … mehr