BASF
- Stefan Sommer - Volontär

Chart-Check BASF: Ist die Erholung schon zu Ende?

Mit dem Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend ist der BASF-Aktie ein wichtiger Schritt für einen Turnaround gelungen. Seit dem Tief Anfang August bei 73,19 Euro konnte der Wert bereits deutlich aufholen. Diese Marken müssen Anleger jetzt kennen.

Der Kampf zwischen Bullen und Bären geht weiter. Aktuell notiert der Kurs vor dem wichtigen Widerstand im Bereich der 200-Tage-Linie bei 80,00 Euro. Gelingt es diese Hürde zu meistern, wäre der Weg bis 85,00 Euro frei. Das nächste Etappenziel liegt beim Jahreshoch bei 88,28 Euro. Sollten die Bären an dieser charttechnischen Marke die Oberhandbehalten, könnte es einen Rücksetzer bis 73,50 Euro geben.

BASF; Chart

Kaufen!

Die BASF-Aktie beleibt ein absolutes Basisinvestment am deutschen Aktienmarkt. Investierte Anleger profitieren von einer soliden Dividendenrendite von über drei Prozent. Die aktuelle Kursschwäche bietet eine gute Einstiegesgelegenheit bei dem DAX-Wert. Es sollte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Konsolidierung nachhaltig beendet ist. Das langfristige Kursziel lautet 95 Euro. Ein Stopp bei 69 Euro sichert die Position nach unten ab.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 70 oder 105 Euro?

Die Aktie von BASF hat sich nach dem Kursrücksetzer im Zuge des Dividendenabschlags von 3,00 Euro und der kleinen Korrektur an den Märkten wieder gefangen. Geht es nach den Experten von Bernstein, so ist der DAX-Titel aber immer noch zu teuer – während Deutsche Bank und Macquarie dreistellige … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Jetzt nur keine Panik …

Der Wochenauftakt dürfte BASF-Aktionären beim ersten Blick auf die Kursentwicklung aller 30 DAX-Titel zunächst einmal ordentlich vermiest worden sein. Schließlich notieren die Anteilscheine des weltgrößten Chemieproduzenten mit einem Minus von mehr als drei Prozent im Minus und zählen damit zu den … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Ein starker Start und gute Aussichten

Beim Ludwigshafener Chemieriesen BASF fand gestern die Hauptversammlung statt. Konzernchef Kurt Bock zeigte sich mit dem Geschäftsverlauf in den ersten vier Monaten zufrieden, blickt optimistisch in die Zukunft und kündigte erneut an, bei der Konsolidierung der Chemiebranche im Zuge der jüngsten … mehr