BASF
- Stefan Limmer - Redakteur

BASF-Aktie: Die neuesten Kursziele

Bei der BASF-Aktie hat die wichtige horizontale Unterstützung bei 80 Euro zuletzt gehalten. Am Montag gelang dem DAX-Wert zudem der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Die Experten sehen bei der Aktie noch Potenzial.


Das US-Analysehaus Bernstein Research hat zuletzt die Einstufung für BASF auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. „Der in einem Abwärtszyklus befindliche globale Markt für Pflanzenschutz-Chemikalien dürfte sich 2015 und 2016 schwächer als erwartet entwickeln“, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Branchenstudie. Bei BASF und Bayer dürften die Pflanzenschutzsparten hingegen solide zum erwarteten Gewinnwachstum beitragen. Die Experten der Baader Bank sind hingegen deutlich pessimistischer. Die Baader Bank hat die Einstufung für BASF auf „Sell“ mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Die Entscheidung der Tochter Wintershall, Anteile an norwegischen Ölfeldern zu verkaufen, sei eine logische Portfolio-Optimierung, schrieb Analyst Markus Mayer


Basisinvestment
DER AKTIONÄR ist für BASF weiterhin optimistisch. Mittelfristig sind die Aussichten des Weltmarktführers weiterhin glänzend. Zudem ist die Bewertung mit einem KGV von 15 noch immer günstig. Ein Stopp bei 73 Euro sichert die Position nach unten ab. 


(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Der DEA-Deal ist durch – was jetzt?

Der Chemieriese BASF und Letter One, die Gesellschaft des russischen Oligarchen Mikhail Fridman, haben sich auf den Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften Wintershall und DEA geeinigt und bereits eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Was bedeutet der Deal für die BASF-Aktie? mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 2018 kommt Gegenwind auf – was nun?

Die Experten der UBS haben den europäischen Chemiesektor erneut näher unter die Lupe genommen. Während die Großbank dabei das Anlagevotum für die Aktie von Lanxess von „Neutral“ auf „Buy“ erhöht hat, ist bei den Anteilen des Weltmarktführers BASF das Gegenteil der Fall. Was sollten Anleger jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Fairer Wert 112 Euro!

Die von BASF anvisierte Fusion der Öl- und Gastochter Wintershall mit dem Konkurrenten DEA hat der Aktie zuletzt Auftrieb verliehen. Nahezu alle Experten würden einen derartigen Deal befürworten. So auch das Analysehaus Kepler Cheuvreux, das für die DAX-Titel noch reichlich Aufwärtspotenzial sieht. mehr