BASF
von Thorsten Küfner - Redakteur

BASF-Aktie – ein Top-Pick

Die Aktie von BASF hat an den vergangenen Handelstagen deutlich zugelegt und dabei ein neues Allzeithoch markiert. Nach Ansicht der Deutschen Bank sind die Anteile des Chemie-Weltmarktführers aber immer noch zu günstig.

Die Aktie von BASF hat ähnlich wie Bayer (mehr dazu unter: Bayer-Akte im Rekordrausch) gestern ein neues Allzeithoch markiert. Nach Ansicht der Deutschen Bank sind die Anteile des DAX-Konzerns damit aber immer noch zu günstig. Analyst Tim Jones rat daher weiterhin zum Kauf der Papiere und hat das Kursziel von 76,00 auf 79,00 Euro angehoben. Die Bewertung des Chemiesektors ist seiner Meinung nach noch nicht besonders hoch und der Aufschlag bei den defensiven Titeln im Vergleich zu den zyklischen entspreche den langfristigen Durchschnittswerten. Anleger sollten mit Blick auf das kommende Jahr eine selektive Strategie verfolgen. Interessant sind für Jones vor allem Unternehmen mit Nischenwachstum und Selbsthilfepotenzial. Seine „Top Picks" sind vor diesem Hintergrund Akzo Nobel, Arkema, BASF, Lanxess , Linde und Syngenta.

Ein wahrer Top-Pick

Neben den guten charttechnischen Aussichten besticht BASF durch seine starke Position in vielen attraktiven Märkten, ein sehr gutes Management und eine solide Bilanz (mehr hierzu unter: BASF: Beneidenswert stark). Mit einem 2013er-KGV von 11 und einer Dividenderendite von rund vier Prozent ist der DAX-Titel zudem noch günstig bewertet, weshalb langfristig orientierte Anleger jetzt zugreifen können. Bereits investierte Anleger sollten den Stoppkurs bei 49,00 Euro belassen.

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Über 40 Prozent Aufwärtspotenzial

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat gestern die Einstufung für die Aktien von BASF auf "Outperform" belassen. Das Kursziel beträgt nach wie vor 95 Euro. Daraus ergibt sich ausgehend vom aktuellen Kursniveau sattes Aufwärtspotenzial von mehr als 40 Prozent. Der Ausverkauf im Chemiesektor biete … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Fairer Wert bei 95,00 Euro

Die britische Großbank Barclays hat das Kursziel für BASF von 101 auf 95 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Trotz anhaltender Nachfrageschwäche in Europa böten die asiatischen und amerikanischen Märkte der Chemieindustrie weiter Wachstum, schrieb Analyst Andreas Heine in … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.