BASF
- Stefan Limmer - Redakteur

BASF: Optimistische Analysten – startet die Aktie jetzt durch?

Die BASF-Aktie hat zuletzt zu einer Gegenbewegung angesetzt und sich von den August-Tiefs gelöst. Dies dürfte jedoch erst der Auftakt zu einer Gegenbewegung gewesen sein. Etliche Analysten haben zuletzt ihre positive Einschätzung bestätigt. Nun hat auch die britische Investmentbank HSBC nachgelegt.

Am Montag hat das US- Analysehaus Bernstein Research die Einstufung für BASF auf "Outperform" mit einem Kursziel von 95 Euro bestätigt. Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Gewinnpotenzial somit mehr als 20 Prozent. Für die Aktie sprächen der positive Geschäftszyklus sowie operative Verbesserungen, schrieb Analyst Jeremy Redenius in seiner Studie. Der Chemiekonzern dürfte von Kostensenkungen profitieren. Die höheren und zunehmend stabilen Gewinne rechtfertigten eine höhere Bewertung.

Nun hat auch die britische Investmentbank HSBC nachgelegt. Analyst Sriharsha Pappu bestätigte das „Overweight“-Rating mit einem Kursziel von 97 Euro. Die US-Exporte von Ethan gewännen an Dynamik, was positive Auswirkungen auf die Preismacht der europäischen Chemiekonzerne haben könnte, so Pappu in einer Branchenstudie. Solche Exportgeschäfte könnten einigen Unternehmen, die ihre Pläne für neue US-Kapazitäten bislang nicht umgesetzt hätten, Grund für eine Pause geben.

 Dabeibleiben

DER AKTIONÄR sieht die BASF-Aktie als absolutes Basisinvestment für langfristig orientierte Anleger. Diese sollten in jedem Fall investiert bleiben und ihre Position mit einem Stopp bei 69 Euro nach unten absichern. Es sollte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Konsolidierung beendet ist. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Neues Kaufsignal

Die Aktie von BASF am ersten Handelstag der neuen Börsenwoche einen guten Start hingelegt. Die Anteilscheine des weltgrößten Chemieriesen kletterten wohl auch durch den Rückenwind solider Konjunkturdaten aus China und Japan erstmals in diesem Jahr über die Marke von 82,00 Euro und markierten damit … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Kaufen, Kaufen, Kaufen …

Auch wenn es in einem allgemein eher schwächeren Gesamtmarkt im frühen Handel auch mit den Anteilscheinen des weltgrößten Chemieproduzenten BASF etwas nach unten geht, bleibt das Chartbild bei den Papieren des DAX-Konzerns weiterhin bullish. Zusätzlichen Rückenwind erhält die Aktie zudem von drei … mehr