BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Luft nach unten beim Chart, Luft nach oben für Analysten

Der Chemieriese BASF hat gestern gute Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt und den Jahresausblick leicht erhöht. Dennoch ging es mit dem Aktienkurs deutlich nach unten, wodurch sich das Chartbild weiter empfindlich eingetrübt hat. Geht es nach der Mehrheit der Analysten, ist der DAX-Titel aber jetzt schon klar unterbewertet.

So lobt etwa Kepler-Cheuvreux-Analyst Christian Faitz, dass sich das Unternehmen in „exzellenter Form” präsentiere. Er rät weiterhin zum Kauf und sieht den fairen Wert der Papiere bei 101,00 Euro. UBS-Experte Andrew Stott stuft die BASF-Anteile ebenfalls mit „Buy“ ein und beziffert das Kursziel unverändert auf 99,00 Euro. Er hob hervor, dass ihn sowohl das Zahlenwerk als auch der Ausblick positiv überrascht hätten.

Trübes Chartbild
Auch DER AKTIONÄR sieht mittel- bis langfristig noch kräftiges Aufwärtspotenzial für die BASF-Titel. Kurzfristig sieht es wegen des Chartbildes aber eher trüb aus. Ein Test der Unterstützungen im Bereich von 78 und 75 Euro droht. Noch nicht investierte Anleger sollten daher vorerst weiterhin an der Seitenlinie verharren. Wer die Aktie bereits im Depot hat, beachtet den Stopp bei 68,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF kauft zu – Anleger jetzt auch?

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat lange Zeit den Markt sondiert und nun zugschlagen. Während man bei den Saatgut-Aktivitäten des Rivalen Bayer noch in der Warteschleife verharren muss, wurde jetzt eine andere Sparte gestärkt. So kauft der DAX-Konzern das Polyamidgeschäft von Solvay. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Zukauf bei Bayer?

Der Chemieriese BASF soll schon seit längerer Zeit daran arbeiten, ein eigenes Saatgutgeschäft aufzubauen. Laut Informationen des Nachrichtendienstes Bloomberg scheinen die Ludwigshafener nun sehr gute Chancen zu haben, dieses Ziel zu verwirklichen. Objekt der Begierde ist eine Sparte des … mehr
| Marion Schlegel | 2 Kommentare

Fette Gewinne mit Dividenden-Aktien

Reich mit Dividenden-Aktien – so oder so ähnlich liest man es oft. Doch was steckt dahinter und kann man mit einer einfachen Anlage in solche Werte tatsächlich ein Vermögen machen? Um es vorwegzunehmen: Die Antwort lautet ganz klar Ja. Und das hat mehrere Gründe. Zum einen entwickeln sich … mehr