BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Goldman Sachs sieht kein Potenzial ...oder doch?

Die Negativmeldungen bei BASF reißen derzeit einfach nicht ab. Nach der Ratingsenkung durch die US-Ratingagentur S&P sowie einem negativen Analystenkommentar aus dem Hause Bernstein Research, haben nun auch die Experten von Goldman Sachs sich eher skeptisch zu den Anteilscheinen des Chemieriesen geäußert.

So hat die US-Investmentbank die Einstufung für die BASF-Aktie auf "Sell" belassen. Das Kursziel wurde allerdings mit 69,50 Euro bestätigt und liegt somit trotz der Verkaufsempfehlung weiter über dem aktuellen Kursniveau.... Analyst Jaideep Pandya betonte im Rahmen seiner jüngsten Branchenstudie, die Chemiekonzerne seien im vierten Quartal beim operativen Ergebnis im Schnitt um drei Prozent hinter den Erwartungen zurückgeblieben. BASF und Yara hätten zudem unter strukturellen Belastungen im Agrargeschäft und bei der Herstellung von Vorprodukten gelitten.

Keine Panik
Das Marktumfeld ist für BASF derzeit wahrlich nicht einfach und könnte noch längere Zeit herausfordernd bleiben. Allerdings sollte dies angesichts der schwachen Aktienkursentwicklung der vergangenen Monate und der aktuell günstigen Bewertung bereits eingepreist sein. Tradingorientierte Anleger können wegen des mittlerweile wieder positiven Chartbildes wieder einen Fuß in die Tür stellen (Stopp: 55,50 Euro).

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Ist die Prognose in Gefahr?

Mit den Anteilscheinen des Ludwigshafener Chemieriesen BASF geht es auch heute im vorbörslichen Handel wieder bergab. Ein schwerer Belastungsfaktor ist dabei ein negativer Analystenkommentar, in dem Einschätzung sowie Kursziel deutlich gesenkt wurden und vor einer möglichen Enttäuschung bei den … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF oder Covestro: Wer ist näher am Comeback?

Mit den beiden Chemietiteln im DAX ging es auch in den vergangenen Handelswochen weiter bergab. Jegliche Versuche einer Bodenbildung scheiterten sowohl bei BASF als auch bei Covestro jeweils mehr oder weniger kläglich. Nun stellen sich viele Anleger die Frage, wann man hier wieder zugreifen kann. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Nicht auch noch das …

Die Aktie des Ludwigshafener Chemieriesen BASF hat den Sinkflug der vergangenen Wochen und Monate weiter fortgesetzt. So wurde im gestrigen Handel bei 68,04 Euro ein neues Jahrestief markiert. Zu allem Überfluss tritt nun auch noch ein Problem auf, für das der DAX-Konzern wirklich nichts kann. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Endlich wieder eine gute Nachricht!

Es sind wahrlich keine leichten Zeiten für die zuletzt gebeutelten BASF-Aktionäre: Die Angst vor einer deutlichen Abschwächung des Weltwirtschaftswachstums, sinkende Preise für wichtige Chemikalien wie MDI oder TDI und die Herausrechnung der 2018 florierenden Sparte Oil & Gas. Doch gestern gab es … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Fairer Wert bei 95,00 Euro!

Die Aktie des zuletzt arg gebeutelten Chemieriesen BASF arbeitet derzeit weiter an der Bodenbildung. Unterstützung erhalten die Anteilscheine dabei nun auch in Form eines freundlichen Analystenkommentares aus dem Hause Commerzbank. mehr