BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Fairer Wert bei 85,00 Euro

Noch vor Bekanntgabe der Zahlen für das Jahr 2012 sind sich die Experten von Equinet sicher: Die Aktie des weltgrößten Chemiekonzerns BASF sind an der Börse derzeit zu günstig bewertet. Ein Einstieg sollte sich daher lohnen.

Die Experten von Equinet haben die Aktie von BASF vor den Gesamtjahreszahlen (am 26. Februar) noch einmal näher unter die Lupe genommen. Dabei hat Analystin Nadeshda Demidova das Kursziel für den DAX-Titel von 80,00 auf 85,00 Euro erhöht. Sie rät dementsprechend weiterhin zum Einstieg beim Chemieriesen. Die Ludwigshafener dürften nach Ansicht der Expertin die Ziele erreicht haben. Sie rechnet mit erneut überzeugenden Ergebnissen. Wegen des soliden Cashflows erwatet Demidova mit einer gegenüber dem Vorjahr mindestens stabilen Dividendenausschüttung.

Aktie bleibt ein Kauf

DER AKTIONÄR hält nach wie vor an seiner Einschätzung fest: Die immer noch moderat bewertete Qualitätsaktie von BASF bleibt für langfristig orientierte Anleger weiterhin ein klarer Kauf. Bestehende Positionen sollten bei 57,00 Euro abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Das empfehlen jetzt die Analysten

Der Kursverlauf der Aktie des Chemieriesen BASF hat den Anteilseignern in den vergangenen Wochen und Monaten nur wenig Freude bereitet. Rein charttechnisch betrachtet sieht das Chartbild des DAX-Titels derzeit eher wenig erbaulich aus. Doch wie sieht es fundamental betrachtet aus? Das raten jetzt … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Bayer: Neue Klagen – Aktie rutscht ins Bodenlose

Die Bayer-Aktie kommt nicht zur Ruhe. Nach dem jüngsten Urteil in den USA im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichter Roundup, bei dem Bayer an einen Krebspatienten 289 Millionen Dollar Schadenersatz leisten soll, ist die Aktie von Bayer zum Wochenauftakt förmlich nach unten durchgereicht worden. … mehr