BASF
- Stefan Limmer - Redakteur

BASF: Das sagt die Commerzbank zu der Aktie

Die BASF-Aktie notiert seit Tagen an der 78-Euro-Marke. Am Montag haben die Experten der Commerzbank ihre Einschätzung zu dem DAX-Titel überarbeitet. Nimmt die Aktie nun wieder Fahrt auf und kann ihre jüngste Erholungsbewegung fortsetzen?

Nach einer Sektorkonferenz für Chemie und Life Science hat die Commerzbank die Einstufung für BASF auf "Buy" mit einem Kursziel von 93 Euro belassen. Übernahmen und Fusionen sowie Effizienzprogramme bei den Unternehmen seien die bestimmenden Themen des zweiten Halbjahrs, schrieb Analyst Lutz Grüten in einer Branchenstudie vom Montag. Für den Chemiekonzern werde das zweite Halbjahr mit Blick auf die Wachstumsraten herausfordernder. Die Bewertung rechtfertige aber die Kaufempfehlung weiterhin.

Kurspotenzial vorhanden

Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Gewinnpotenzial somit noch rund 20 Prozent. Aus charttechnischer Sicht wäre es wichtig, dass die BASF-Aktie den horizontalen Widerstand bei 80 Euro überwindet. Danach rückt die Hürde bei 82 Euro in den Blickpunkt der Anleger. Nach unten sichert der Widerstand bei 76 Euro die Aktie ab.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR sieht die BASF-Aktie als absolutes Basisinvestment für langfristig orientierte Anleger. Diese sollten in jedem Fall investiert bleiben und ihre Position mit einem Stopp bei 69 Euro nach unten absichern. Es sollte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Konsolidierung beendet ist. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Das raten jetzt die Analysten

Die Rahmenbedingungen könnten für den deutschen Chemieriesen BASF wahrlich ungünstiger sein: Die Weltwirtschaft brummt und der Ölpreis ist gerade wieder auf ein neues 3-Jahreshoch geklettert. Sollten Anleger deshalb jetzt beim DAX-Titel zugreifen. DER AKTIONÄR zeigt auf, was die Experten nun … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Wie geht es 2018 weiter?

Der Chemieriese BASF blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Das kommende Jahr dürfte angesichts des anvisierten Zukaufs von Bayers Saatgutsparte und der geplanten Fusion der Tochter Wintershall mit DEA ebenfalls spannend werden. DER AKTIONÄR zeigt auf, was für die Aktionäre wichtig ist. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Der DEA-Deal ist durch – was jetzt?

Der Chemieriese BASF und Letter One, die Gesellschaft des russischen Oligarchen Mikhail Fridman, haben sich auf den Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften Wintershall und DEA geeinigt und bereits eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Was bedeutet der Deal für die BASF-Aktie? mehr