BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Das empfehlen jetzt die Experten

Auch im heutigen Handel geht es mit der Aktie von BASF zunächst weiter bergab. Viele Anleger fragen sich angesichts der zuletzt deutlich gesunkenen Kurse, ob jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, um beim weltgrößten Chemiekonzern einzusteigen. DER AKTIONÄR zeigt daher auf, was die Analysten derzeit raten.

Von den 34 Experten, die sich regelmäßig mit den Papieren von BASF befassen, empfehlen aktuell zwölf die DAX-Titel zum Kauf. 13 Analysten stufen die Anteile mit Halten ein und neun raten zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt derzeit bei 85,51 Euro und somit rund 20 Prozent über dem heutigen Kurs.

Besonders positiv gestimmt ist derzeit vor allem Jeremy Redenius von Bernstein mit einem Kursziel von 100 Euro. Hingegen sieht Valerie Gastaldy von Day by Day den fairen Wert lediglich bei 61,20 Euro und rät zum Ausstieg.

 

Mehr im aktuellen Heft
Die aktuelle Einschätzung des AKTIONÄR für die BASF-Aktie sowie die Prognosen der Börsenexperten Hans A. Bernecker, Max Otte, Thomas Gebert oder Folker Hellmeyer finden Sie in der aktuellen Ausgabe 37/2015. Hier bequem als ePaper erhältlich.


100 Millionen Jahresumsatz? Der Erfolgsratgeber von Donald Trump und Bill Zanker!

Nicht kleckern, klotzen!

Autor: Trump, Donald/ Zanker, Bill
ISBN: 9783938350737
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 04.11.2008
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Donald Trump hat es geschafft. "The Donald" steht für den amerikanischen Traum wie kaum ein zweiter - mit Immobilien wurde er zum Milliardär, stürzte finanziell ab und kam wieder ganz nach oben. Bill Zanker betrieb eine Consulting-Firma. Er traf Donald Trump und lernte von ihm - das Resultat waren 100 Millionen Dollar Jahresumsatz nach nur drei Jahren. Dieses Buch ist ihr gemeinsamer Erfolgsratgeber für die Welt. Darin verrät Donald Trump zum ersten Mal sein Erfolgsrezept: Nicht kleckern, klotzen! "The Donald" polarisiert als schillernde Figur auf dem Parkett der amerikanischen Gesellschaft. Die einen bewundern ihn, die anderen hassen ihn. Der Erfolg gibt ihm in jedem Fall recht. Und dessen Geheimnis teilt er nun mit Ihnen: Mit "Nicht kleckern, klotzen" backen Sie von nun an die größten Brötchen!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Angriff im Batterie-Markt

BASF hat bereits vor Jahren begonnen, sich im Batteriesektor zu positionieren. Nun erhöht der Chemiekonzern die Schlagzahl. So vereinbarten die Ludwigshafener mit dem russischen Bergbauriesen Norilsk Nickel eine engere Zusammenarbeit, um sich die benötigten Rohstoffe zum Bau von … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Die Deutsche Bank würde kaufen

Die Deutsche Bank bleibt nach wie vor von der Aktie des Ludwigshafener Chemieriesen BASF überzeugt. Analyst Tim Jones erklärte, dass der DAX-Konzern unter den 130 bei der „db Access Berlin“-Konferenz vertretenen Unternehmen zu denen gezählt habe, bei denen die Reaktionen der Experten „besonders … mehr
| Thorsten Küfner | 1 Kommentar

Dividendenperle BASF: Jetzt verkaufen?

Kein schöner Auftakt: Die Aktie von BASF ist im vorbörslichen Handel einer der schwächsten Werte im deutschen Leitindex. Der Hauptgrund für den Kursrückgang der Papiere, die an den vergangenen Tagen bereits unter dem gesunkenen Ölpreis gelitten haben, dürfte ein negativer Analystenkommentar aus dem … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Was jetzt wichtig wäre

Das dürfte die Anteilseigner sehr gefreut haben: Die Aktie des Chemieriesen BASF hat im gestrigen Handel kräftig zulegen können. Hauptgrund hierfür war eine Meldung aus Libyen. Durch diesen Kursprung hat sich das bis vor kurzem noch recht trübe Chartbild der DAX-Titel weiter aufgehellt. mehr