Barrick Gold
- Marion Schlegel - Redakteurin

Barrick Gold mit gewaltigem Kurssprung

Die Entwicklung des Goldgiganten Barrick Gold im vierten Quartal gibt Anlass zu Hoffnung. Sowohl Umsatz als auch Gewinn konnten die Erwartungen der Analysten übertreffen.

Der weltweit größte Goldproduzent Barrick Gold hat am heutigen Donnerstag die Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal veröffentlicht und ein positives Signal generiert. Nachdem das Unternehmen zuletzt mehrmals enttäuscht hatte, gelang es Barrick im Berichtszeitraum den Umsatz um elf Prozent auf 4,19 Milliarden Dollar zu steigern. Im Schnitt wurden lediglich 3,95 Milliarden Dollar erwartet. Nach Sonderposten belief sich der Gewinn auf 1,11 Dollar je Aktie. Damit übertraf die Gesellschaft die Erwartungen der von Bloomberg befragten Analysten um sechs Cent. Allerdings musste Barrick eine Abschreibung in Höhe von drei Milliarden Dollar auf das Zambian-Kupfer-Projekt vornehmen, das es im Rahmen der Equinox Minerals-Übernahme im Jahre 2011 hinzugekauft hatte. Gleichzeitig kündigte Barrick an, eine Quartalsdividende in Höhe von 0,20 Dollar je Aktie bezahlen zu wollen. Auf das Jahr hochgerechnet entspräche dies einer Dividendenrendite von 2,4 Prozent.

Deutliches Kursplus

Die Aktie von Barrick Gold setzte nach Bekanntgabe der Zahlen zu einem wahren Jubelsturm an. Derzeit notiert der Wert knapp vier Prozent im Plus bei 24,61 Euro. Gelingt es der Aktie, sich weiter zu festigen und den kurzfristigen Abwärtstrend zu überspringen, könnte Barrick schon bald wieder an den mittelfristigen Abwärtstrend heran laufen. Mit einem 2013er-KGV von 7 ist die Aktie ohnehin günstig bewertet. Stopp bei 22,50 Euro beachten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Was macht Konkurrent Goldcorp?

In der vergangenen Woche haben vor allem die Zahlen des Goldproduzenten Goldcorp die Goldbranche in die Tiefe gerissen. Der Konzern meldete misserable Zahlen, der operative Cashflow war negativ. Und die Probleme bei den einzelnen Projekten noch immer nicht gelöst. Gestern gab der Konzern dann einen … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Wichtiges Chart-Update

Die Aktie von Barrick Gold kam gestern deutlicher unter Druck. Zum einen rissen die misserablen Zahlen von Goldcorp die Aktie in die Tiefe. Zum anderen meldete Barrick Gold selbst gemischte Zahlen. Aus charttechnischer Sicht ist die Konsolidierung aber – wie gestern geschrieben – überfällig. Auf … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Hier sind die Fakten

Die Euphorie um die Fusion mit Randgold hat die Barrick-Aktie in den vergangenen Tagen und Wochen nach oben befördert. Jetzt rücken mehr und mehr die Fakten in den Mittelpunkt. Gestern nach Börsenschluss meldete der weltgrößte Goldproduzent Zahlen. Und die fielen gemischt aus. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Wer ruft jetzt noch nach der Insolvenz?

Es ist gerade einmal rund drei Jahr her, da hatten die Bären bei Barrick Gold Oberwasser. Die ersten Rufe wurden laut, wonach Barrick unter der immensen Schuldenlast Pleite gehen würde. Doch drei Jahre später stellen sich diese ganzen Negativszenarien als Schreckgespenster heraus. Barrick ist eine … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Barrick Gold on fire

Die Woche stand beim Goldpreis im Zeichen der Konsolidierung. Nach dem Anstieg über den ersten Widerstand bei 1.220 Dollar ging es bislang seitwärts. Doch das sollte nur die Ruhe vor dem Sturm sein. Einige Minen signalisieren bereits einen Boden. Bei anderen steht noch einiges an Arbeit bevor. mehr