Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold im Übernahmefieber (Teil 5)

Die Ankündigung rüttelt die Branche wach: Mark Bristow, neuer CEO von Barrick Gold, sagte Anfang des Jahres, Barrick benötige mehr Assets in Kanada. Das hat nicht nur einen patriotischen Hintergrund, sondern hat auch damit zu tun, dass Barrick eine Menge Verlustvorträge geltend machen könnte in Kanada. Aber mit nur einer Mine ist das schwierig.

Die Branche rätselt: Welche Aktien passen in das Beuteschema von Barrick Gold. Klar ist: Barrick sucht nach Assets mit 200.000 bis 500.000 Unzen Jahresproduktion über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren. Es gibt nicht viele Projekte, die in dieses Beuteschema passen. Der Aktionär gibt einen Überblick, welche Aktien Barrick ins Visier nehmen könnte.

Sabina Gold & Silver: Übernahmekandidat – aber wohl nicht für Barrick Gold

Im Norden Kanadas, genauer gesagt in Nunavut, liegt ein weiteres Projekt, das auf den ersten Blick in das Beuteschema von Barrick Gold passen würde: das Back-River-Projekt, das sich im Besitz von Sabina Gold and Silver (A0YC9U)befindet. Back River ist ein hochgradiges Projekt, das – obwohl die Exploration noch lange nicht ausgereizt ist – bereits über eine Ressource von mehr als sieben Millionen Unzen Gold über alle Kategorien verfügt. Inte­ressant: Trotz des hohen Goldgehalts von mehr als fünf Gramm je Tonne könnte Back River als Tagebaumine entwickelt werden. Eine erst Machbarkeitsstudie liegt bereits vor. Diese sieht eine Produktion von 250.000 Unzen in den ersten acht Jahren vor. Die Kosten sollen über die Lebensdauer der Mine hinweg bei rund 763 Dollar je Unze liegen. Das Problem bei Sabina: Das Genehmigungsverfahren gestaltet sich etwas schwierig. Doch mittlerweile scheint es auf einem guten Weg zu sein. Angesichts der guten Ressource ließe sich sicherlich auch eine höhere Produktion rechtfertigen. Das würde aber wiederum eine größere Anlage nach sich ziehen, und das könnte dann erneut zu Problemen bei der Genehmigung führen.

Kurzum: Sabina Gold and Silver ist sicherlich ein heißer Übernahmekandidat in Kanada. Das Projekt passt aber nach Ansicht von der aktionär eher zu einem Produzenten wie Agnico Eagle oder Kinross als zu den Anforderungen, die Barrick an ein solches Projekt stellt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Das wäre der Hammer!

Die Meldung liest sich auf den ersten Blick unscheinbar: Der oberste Gerichtshof von Chile hat eine Entscheidung eines Umweltgerichts aufgehoben und an das zuständige Gericht (aber an andere Richter) zurückverwiesen. Es geht darin um Entscheidungen, die die Schließung des umstrittenen … mehr
| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Gibt es Zyklen an der Börse? – TSI Wochenupdate

Auf und nieder, immer wieder – Aktie steigen und fallen. Aber gibt es wiederkehrende „Rhythmen“, nach denen sich die Kursverläufe richten und mit deren Hilfe man den Markt „timen“ kann? Einige wissenschaftliche Studien haben sich mit diesem Thema schon einmal befasst. Die Ergebnisse werden in der … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Oha, winken hier höhere Gewinne?

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold gerät heute – wenig überraschend – unter Druck. Der Grund liegt auf der Hand: Der Goldpreis gibt deutlich nach. Die Goldbullen mussten die Marke von 1.300 Dollar aufgeben. Das wirkt sich auf die Goldminen aus. Wichtige Minenindices notieren … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: 50-Prozent-Rallye?

Kaum zieht der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold das Übernahmeangebot für die Nummer 2 im Goldsektor zurück, da steigt die Aktie auch wieder. Aus charttechnischer Sicht ist zwar noch nichts gewonnen. Doch es gibt eine wichtige Marke, auf die Anleger achten sollten. Für das Papier von Barrick … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Übernahme abgesagt! Und nun? Kaufen!

Es hat sich bereits angedeutet. Gestern wurde es dann offiziell: Barrick Gold zieht sein feindliches Übernahmeangebot für die Nummer 2 der Goldbranche, Newmont Mining, zurück. Offensichtlich waren die Großaktionäre nicht wirklich begeistert von dem Zusammenschluss. Jetzt liegt der Fokus auf Nevada. … mehr