Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Trading-Chance

Die Aktie von Barrick Gold ist – vorsichtig ausgedrückt – eine der großen Enttäuschungen. Selbst in dem ohnehin nach wie vor schwierigen Goldminensektor ist das Papier ein Underperformer. Neben der zwar gesunkenen, aber noch immer hohen Verschuldung lasten nach wie vor Probleme wie die der Tochter Acacia auf dem Konzern.

Ein Blick auf die Charttechnik verrät aber: Bei Barrick könnte sich eine Tradingchance anbahnen. Seit dem Hoch aus dem Sommer 2016 hat die Aktie tiefere Hochpunkte ausgebildet. Nicht gerade ein bulishes Zeichen. Das Gute allerdings: Bislang konnte die Aktie bei jedem Rücksetzer die 14-Dollar-Marke verteidigen. Damit können Anleger jetzt auf einen erneuten Rebound in Richtung der fallenden roten Trendlinie im Bereich von 17,50 Dollar spekulieren.

Der Trade bietet ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis, da Anleger mit einem engen Stopp bei 14 Dollar agieren können. Gelingt es der Aktie tatsächlich, über diese Abwärtslinie auszurechen, sind auch wieder Kurse von 20 Dollar und mehr im Bereich des Möglichen. Doch das ist aktuell noch Musik von morgen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Thomas Körner -
    Der Handel gegen den übergeordneten Trend ist allerdings riskant. Und das Potential nach oben ist begrenzt.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Plötzlich eine Cash-Maschine

Die Wachablösung erfolgt schleichend. Lange Jahre war Barrick Gold der weltgrößte Goldproduzent gewesen. Doch die Minenverkäufe der vergangenen Quartale fordern ihren Tribut. Im laufenden Jahr rechnet Barrick Gold noch mit einer Produktion von 4,5 bis 5,0 Millionen Unzen. Die bisherige Nummer 2, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Der Chef lässt Federn!

Vorab: Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass John Thornton, Executive Chairman bei dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold, demnächst hungern muss. Dennoch ist das, was der Konzern diese Woche verkündet hat zumindest ein Zeichen, ein richtiges Zeichen, an den Markt. Das Gehalt von zwei … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Upgrade

Goldminenaktien haben es nach wie vor schwer. Vor allem die großen Produzenten stehen unter Druck. Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold beispielsweise fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2016. Doch geht es nach den Experten von RBC Capital, dann gibt es Hoffnung. mehr