Barrick Gold
- Thorsten Küfner - Redakteur

Barrick Gold: So geht es jetzt weiter

Es gibt Neuigkeiten von Barrick Gold: Der weltgrößte Goldproduzent hat nun einen konkreten Fahrplan für die vielversprechende Pascua-Lama-Mine vorgestellt. Demnach wird es allerdings 18 Monate dauern, bis die erforderlichen Umweltschutzmaßnahmen fertig gestellt werden. Sollte Anleger jetzt aussteigen?

Barrick Gold hat vergangene Woche einen Maßnahmenplan vorgestellt, um die Auflagen der chilenischen Behörde bei der Pascua-Lama-Mine zu erfüllen. Demnach wollen die Kanadier sicherstellen, dass das Wasser in der chilenisch-argentinischen Grenzregion durch die Inbetriebnahme der Goldförderung nicht verunreinigt werden würde. Hierfür benötigt der weltgrößte Goldproduzent allerdings rund 18 Monate. Das bedeutet, dass vor Dezember 2014 oder viel wahrscheinlich Anfang 2015 kein Gold in der vielversprechenden Mine (Barrick will hier 800.000 bis 850.000 Unzen pro Jahr fördern, wodurch der gesamte Ausstoß um knapp elf Prozent ansteigen würde) zutage gefördert werden kann - zumal das letzte Wort ohnehin die Behörden haben, die die Verbesserungen der Infrastruktur noch prüfen müssen.

Mutige greifen zu

Es ist keine allzu große Überraschung, dass die Nachbesserungen an der Mine derart lange dauern werden. Angesichts des dramatischen Kursverfalls sollte auch dies mehr als eingepreist sein. Mit einem KGV von 7, einem KBV von 0,8 und einer Dividendenrendite von rund vier Prozent sind die Anteile des Weltmarktführers derzeit spottbillig bewertet. Mutige steigen weiterhin ein und sichern ihr Engagement bei 11,00 Euro ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Das endgültige Aus

Der weltgrößte Goldproduzent hatte das Mega-Projekt schon länger ad acta gelegt. Freilich, die Pläne für Pascua-Lama dürften noch in der Schublade schlummern. Doch selbst bei einem höheren Goldpreis dürfte es nun schwer werden, da Projekt wiederzubeleben. Ein chilenisches Gericht sprach jetzt ein … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Hier sind die Zahlen!

Der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold gab heute Nacht die Produktionszahlen für das dritte Quartal bekannt. Vor allem aufgrund einer höheren Produktion Barrick Nevada, also vor allem Cortez, hat Barrick die Produktion im Vergleich zum zweiten Quartal um acht Prozent auf 1,15 Millionen Unzen … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Verstörend!

Barrick Gold macht einen Schachzug. Und was für einen: Der Konzern will mit Randgold zusammengehen. Auf den ersten Blick überrascht der Schachzug, kündigte doch Barrick erst vor wenigen Jahren den Rückzug aus Afrika an. Doch die Qualität der Randgold-Assets ist deutlich höher als die der … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold vor Mega-Fusion?

Diese Nachricht überrascht selbst Brancheninsider: Barrick Gold und Randgold befinden sich Medienberichten zufolge in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine Fusion. Die Fusion könnte Gerüchten zufolge heute noch vor Eröffnung des amerikanischen Aktienmarktes bekannt gegeben werden. mehr