Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Rücksetzer = Kaufchance?

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold legt eine leichte Verschnaufpause ein. Der zuletzt schwächere Goldpreis lastet auf der Performance. Dennoch: Schon gestern konnte sich die Aktie leicht gegen den Trend stellen. Es sieht so aus, als würden Kursrücksetzer bei Barrick Gold zu Käufen genutzt. Und das wäre ein deutliches Zeichen des Marktes.


Im vergangenen Jahr bot sich noch ein anderes Bild bei den Goldaktien: In Kursstärke hinein wurde verkauft. Jetzt sind offensichtlich die Käufer zurück. Und das zeigt auch die Performance der Aktie. Mehr als 70 Prozent schoss das Papier bislang nach oben. Getrieben von einem höheren Goldpreis und der verbesserten Bilanz wurde das einstige Stiefkind zum Liebling der Anleger.


Kurzfristig unter Druck


Doch der Chart zeigt ein überhitztes Bild: Eine leichte Abkühlung täte Not. Und die könnte jetzt, im Umfeld der EZB- und Fed-Sitzung kommen. Die Notenbanken dürften kaum im Interesse des Goldpreises handeln und zumindest die EZB wird den Markt weiter mit Geld fluten, während die Fed vermutlich weitere Andeutungen in Richtung Zinsanhebungen machen wird. All das könnte den Goldpreis und damit auch die Aktie von Barrick Gold kurzfristig unter Druck bringen.


Dennoch: Die Wall Street entdeckt Gold gerade wieder. Und aus diesem Grund könnte ein Rücksetzer eine gute Kaufgelegenheit für Anleger sein, die noch nicht investiert sind. Gold hat gute Chancen, den Bärenmarkt im laufenden Jahr zu beenden. Die Aktie von Barrick Gold befindet sich auch im Aktien-Musterdepot des AKTIONÄRs.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Der Chef lässt Federn!

Vorab: Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass John Thornton, Executive Chairman bei dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold, demnächst hungern muss. Dennoch ist das, was der Konzern diese Woche verkündet hat zumindest ein Zeichen, ein richtiges Zeichen, an den Markt. Das Gehalt von zwei … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Upgrade

Goldminenaktien haben es nach wie vor schwer. Vor allem die großen Produzenten stehen unter Druck. Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold beispielsweise fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2016. Doch geht es nach den Experten von RBC Capital, dann gibt es Hoffnung. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold, Barrick & Co: Die Crux an der Geschichte

Nüchtern betrachtet sollten Anleger mit der Entwicklung des Goldpreises eigentlich zufrieden sein. Seit seinem Tief bei 1.050 Dollar Ende 2015 konnte der Goldpreis mittlerweile mehr als 25 Prozent an Wert zulegen. Der Wertzuwachs im vergangenen Jahr war der größte in den vergangenen sieben Jahren … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Ein neues Tief

Der Goldpreis unter Druck, die Goldminen ebenfalls und natürlich auch Barrick Gold. Doch während Gold noch immer im Bereich von 1.330 Dollar notiert und damit in Schlagdistanz zu dem 2016er Hoch bei 1.366 Dollar fiel die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten auf ein neues zyklisches Tief. Solche … mehr