Barrick Gold Corp.
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Nächste Rallyestufe

Es sah alles nach Korrektur aus bei dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold. Doch das Analysehaus Argus beendete die Konsolidierung blitzschnell mit einer Aufstufung. Die Experten haben die Barrick-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ gestuft und sehen das Kursziel bei 18,00 Dollar. Die Aktie nimmt wieder Fahrt auf.


Obwohl das Umfeld für Goldaktien gestern angesichts eines fallenden Gold- als auch Silberpreises bestenfalls suboptimal war, konnten einige Minenaktien gestern wieder den Vorwärtsgang einlegen. Und Barrick ragte dabei heraus. Argus sieht im laufenden Jahr einen tendenziell schwächeren Dollar. Und diese Entwicklung soll den Goldpreis stützen. Dazu kommt: Argus lobt den Plan von Barrick, die Schulden weiter reduzieren zu wollen. Das werde die Bilanz stärken.


Kurzfristig hängt vieles an der Fed. Sollte heute Abend kein Störfeuer von Seiten der US-Notenbank kommen und sollte der Goldpreis seine Konsolidierung beenden, dann könnte sich das, was noch bis gestern nach einer Top-Bildung im Chart von Barrick Gold ausgesehen hat, als Zwischenstopp auf dem Weg nach oben herausstellen. Die Entscheidung fällt heute um 19 Uhr.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Kaufen, wenn die Kanonen donnern?

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold war sicher eine der großen positiven Überraschungen des Börsenjahres 2016. Zumindest bis zum Sommer. Seitdem konsolidiert das Papier nämlich. Zugegeben: Nach einem Anstieg von mehr als 200 Prozent seit Jahresanfang in der Spitze war eine … mehr