Barrick Gold
- Thorsten Küfner - Redakteur

Barrick Gold: Kaufen, Halten oder Verkaufen? Das raten jetzt die Analysten

Der Goldpreis konnte sich zuletzt wieder deutlich erholen und von seinen Jahrestiefstständen entfernen. Rückenwind erhält das Edelmetall dabei vor allem von den jüngsten Umfragen aus der Schweiz, wonach die Befürworter der Goldinitiative die Nase vorne haben. Der Aktie von Barrick Gold verleiht diese Entwicklung natürlich erheblichen Rückenwind. Nun fragen sich viele Anleger, ob sich jetzt der Einstieg lohnt. Hier lohnt ein näherer Blick auf die Einschätzung der Experten.

Von den 33 Analysten, die sich regelmäßig mit den Anteilscheinen des weltgrößten Goldproduzenten befassen, raten derzeit neun zum Kauf. 23 stufen die Aktie der Kanadier mit Halten ein, nur ein einziger rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 16,04 Dollar, was rund 20 Prozent über dem aktuellen Kurs von 13,29 Dollar liegt. Die neueste Einschätzung stammt von David Haughton vom Analysehaus BMO Capital Markets. Er stuft die Barrick-Papiere zwar nur mit Market Perform ein, sieht den fairen Wert der Titel allerdings weiterhin bei 18,00 Dollar.

 

Es bleibt spannend

Auch wenn die jüngste Gegenbewegung und die Umfrageergebnisse aus der Schweiz natürlich Anlass zur Hoffnung geben, sollten Anleger vorsichtig bleiben. Sowohl bei Barrick Gold als auch beim Goldpreis ist es aus charttechnischer Sicht noch zu früh, um Entwarnung zu geben. Ein Investment in die günstig bewerteten Barrick-Titel (mehr über die aktuellen Dividendenzahlungen bei Barrick und Co erfahren Sie hier) und andere Goldaktien ist aktuell ausnahmslos für mutige Anleger geeignet. Diese sollten die Positionsgröße zunächst klein halten und unbedingt mit Stoppkursen arbeiten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Enttäuschung!

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold ist nachbörslich um rund 3,5 Prozent eingeknickt. Der Grund: Der Konzern kann mit den Q1-Zahlen nicht überzeugen. Der Gewinn lag im ersten Quartal bei 0,14 Dollar je Aktie – und damit 0,06 Dollar unter den Analystenschätzungen. Auch beim Umsatz … mehr