Barrick Gold
- Werner Sperber - Redakteur

Barrick Gold: Eine neue Ära beginnt

Die Fachleute des Trendbrief erklären, trotz der bereits deutlichen Kursgewinne in diesem Jahr hat die Hausse des Aktienkurses von Barrick Gold gerade erst begonnen. Mit dem steigenden Goldpreis wird die Notierung des weltgrößten Goldproduzenten überverhältnismäßig stark zulegen. Anleger sollten zwischenzeitliche Rücksetzer deshalb zum Ausbau der Positionen nutzen. Der höchste Abstand des Aktienkurses oberhalb der 200-Tage-Linie belief sich bislang auf 50 Prozent; derzeit sind es 80 Prozent. Dennoch scheint es keine Ermüdung im Aufwärtstrend zu geben. Im Gegenteil: Jetzt erst hat die 200-Tage-Linie nach oben gedreht. Der Aktienkurs von Barrick Gold zeigt typische Anzeichnen für den Beginn einer neuen Ära. Der (mentale) Stoppkurs sollte bei zehn Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Tamara Bauer | 0 Kommentare

Barrick Gold mit Milliarden-Deal?

Nach dem heftigen Crash bei Gold und den Goldminenaktien geht es wieder etwas bergauf. Passend zur leichten Erholung gibt es von Barrick Gold, deren Aktien vergangene Woche ganze elf Prozent abgestraft wurden, gute Neuigkeiten. mehr