Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Bankenbranche: Von Höchstständen und Übernahmegerüchten (Interview mit E. Prior, Prior-Börse)

UniCredit will weiter zukaufen

Aktien von Finanzinstiuten stehen derzeit im Mittelpunkt und treiben demenspechend den DAX an. Ein Grund: Die italienische Großbank ist laut einem Bericht auch nach der geplanten Capitalia-Übernahme an weiteren Zukäufen interessiert. Zudem will sich die Bank jetzt verstärkt um das zuletzt vergleichsweise schwache Deutschland-Geschäft, das von der 2005 gekauften HypoVereinsbank gesteuert wird, kümmern. Diese Aussagen treiben die Werte von Dt. Bank, Commerzbank und Postbank. Im Interview: Egbert Prior, Prior-Börse

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: