Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Bankenbranche: Subprime-Krise re-reloaded

Ernüchternde Stimmung am Markt

Für die obersten deutschen Banker ist die Subprime-Krise noch nicht ausgestanden. Commerzbank-Chef Müller hält eine Entwarnung für zu verfrüht. Deutsche Bank-Boss Ackermann sieht Unsicherheiten bei Banken, die noch keine Zahlen vorgelegt haben. Er rechnet zudem mit einer Verlangsamung des Wachstums der Weltwirtschaft.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank wird chinesisch: Zumindest etwas

Bei der Deutschen Bank geht es derzeit Schlag auf Schlag. Bevor nächsten Dienstag, 21. März, die Kapitalerhöhung startet, hat das Geldhaus nun bekanntgegeben, dass zwei Aufsichtsratsposten neu besetzt werden. Die chinesische HNA Group, die erst kürzlich drei Prozent der Anteile an dem Konzern … mehr