Bank of America
- Thorsten Küfner - Redakteur

Bank of America: Ausbruch geglückt - jetzt einsteigen?

Die Aktie der Bank of America hat an den vergangenen Handelstagen weitere wichtige Widerstände aus dem Weg geräumt. Sollten Anleger jetzt einsteigen oder ist die Aktie bereits zu teuer?

Die Aktie der Bank of America hat nach der beeindruckenden Erholungsrallye der vorangegangenen Monate seit Sommer konsolidiert. Nun hat der Kurs jedoch wieder Fahrt aufgenommen. Anfang November glückte der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend, gestern hievte sich die Aktie des Bankenriesen aus Charlotte sogar über das bisherige Jahreshoch bei 15 Dollar. Nun ist der Weg nach oben vorerst frei.

Aktie bleibt ein Kauf

DER AKTIONÄR hält an seiner Kaufempfehlung für die Aktie der Bank of America fest. Die Anteile der Großbank notieren trotz des starken Kursanstiegs im laufenden Jahr immer noch deutlich unter ihrem Buchwert. Auch das 2014er-KGV von 11 ist im Branchenvergleich noch relativ moderat. Der Stoppkurs sollte weiterhin bei 8,40 Euro belassen werden

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Bank of America: Rekordstrafe – na und!

Die Finanzkrise 2008 holt die Bank of America ein: Das Institut büßt mit einem Rekordvergleich über 16,65 Milliarden Dollar für Zockereien am Hypothekenmarkt, wie US-Justizminister Eric Holder am Donnerstag in Washington mitteilte. Das ist der höchste Betrag, den ein Unternehmen jemals in einer … mehr