Wincor Nixdorf
- Andreas Deutsch - Redakteur

Wincor Nixdorf: Kaufempfehlung vor den Zahlen

Der Automatenhersteller Wincor Nixdorf präsentiert am kommenden Montag auf der Jahreshauptversammlung die Bilanz für das erste Quartal 2010/11. Zuvor gibt es einen positiven Analystenkommentar vom Bankhaus Lampe. Trotzdem verliert die Wincor-Aktie heute 1,5 Prozent.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe stufen Wincor Nixdorf weiterhin mit "Kaufen" ein. Das Kursziel sehen sie bei 63 Euro. Die Experten erwarten, dass das Wachstum im Berichtszeitraum unter dem Jahresausblick ausgefallen ist. "Wir gehen davon aus, dass der Auftaktquartal 2010/11 leicht und die Ergebniskennzahlen überproportional zum Umsatz zulegen konnten", heißt es in der Studie vom Donnerstag. "Beide Wachstumsraten dürften aber unter dem Gesamtjahresziel geblieben sein."

"Kaufgelegenheit"

Nach Ansicht vom Bankhaus Lampe dürften sich die Anleger darauf eingestellt haben, dass die Wachstumsraten im ersten Halbjahr 2010/11 unter denen des Gesamtjahres liegen werden. "Eventuelle Kursrückschläge nach Vorlage der Zahlen sowie infolge des Dividendenabschlags sehen wir als Kaufgelegenheit an. Wir bekräftigen somit unsere Kaufempfehlung mit einem DCF-basierten Kursziel von 63 Euro."

Stopp nachziehen

DER AKTIONÄR hat die Aktie von Wincor Nixdorf im August 2009 zum Kauf empfohlen. Seitdem liegt der Titel mit 57 Prozent im Plus. Investierte Anleger ziehen den Stoppkurs auf 47 Euro nach.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: