Ballard Power
- Michel Doepke - Volontär

Ballard Power setzt bei UPS einen Fuß in die Tür – Aktie im Aufwind

Ein magerer Ausblick auf das laufende Jahr hat die Aktie von Ballard Power vor Kurzem massiv unter Druck gebracht und wieder Wasser auf die Mühlen der Bären gegossen. Dank eines neuen hochinteressanten Auftrages melden sich die Bullen jedoch zurück. Gemeinsam mit dem Logistik-Unternehmen UPS soll eine Testflotte mit der Ballard-Technologie durch Kalifornien fahren.

Konkret handelt es sich dabei um einen Vertrag mit CALSTART über ein Ballard-Brennstoffzellenmodul mit einer Leistung von 30 Kilowatt. Dabei soll die Technologie in einem Versuchs- und Entwicklungsprogramm verwendet werden. Im Großraum Los Angeles und an den kalifornischen Südküsten kommt die Brennstoffzelle bei Class-6-Lieferwagen der UPS in Zukunft zum Einsatz. Gefördert wird das Projekt vom South Coast Air Quality Management District (SCAQMD), welcher sich zum Ziel gesetzt hat, die Luftverschmutzung im Bundesstaat zu reduzieren.

Auch CALSTART hat ein handfestes Interesse: Ziel ist die technische Umsetzung des Betriebes von Brennstoffzellen-Hybrid-Fahrzeugen der Class-6-Lieferwagen mit größerer Reichweite. Dann könnten in den kommenden fünf Jahren bis zu 1.500 ähnliche Fahrzeuge auf den Strecken Kaliforniens unterwegs sein. Darüber hinaus möchte der Ballard-Partner CALSTART auch bei anderen Lieferwagen der UPS die Vorzüge der Technologie demonstrieren. Der US-Logistiker nutzt in Kalifornien aktuell rund 8.000 Vehikel, satte 650.000 Fahrzeuge umfasst die gesamte UPS-Flotte.

Wachsendes Momentum in den USA

Ballard Power hat dank des Deals mit CALSTART einen Fuß beim Logistik-Riesen UPS in die Tür gestellt. Gelingt es den Kunden von der umweltfreundlichen Brennstoffzellen-Technologie zu überzeugen, könnte es in den kommenden Jahren Folgeaufträge für Ballard geben.

Das Chartbild hat sich bei der Aktie dank des attraktiven Auftrages wieder deutlich aufgehellt. Im gestrigen US-Handel schoss die Aktie gut neun Prozent nach oben und beendete den Handel bei 3,53 Dollar auf Tageshoch. Das sind gute Vorzeichen für den heutigen Handelstag. Risikobewusste Anleger, die auf den Durchbruch der Brennstoffzellentechnologie setzen und an dem Trend partizipieren wollen, kommen an der Aktie von Ballard Power nicht vorbei. Ebenfalls hochinteressant bleiben die Papiere der norwegischen Wasserstoffperle Nel.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: