Balda
- DER AKTIONÄR

Balda: Wyser-Pratte steigt aus

Mit Verlusten von Anteilen getrennt

Der angeschlagenen Handyzulieferer hat mit Guy Wyser-Pratte einen einflussreichen Anteilseigner verloren. Der US-Investor stieß mit hohen Verlusten über 3 Mio Balda-Aktien ab. Den Ausstieg begründete der Amerikaner mit dem Glaubwürdigkeitsverlust des Balda-Managements.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Balda-Aktie: Das sieht nicht gut aus

DER AKTIONÄR hat es bereits gestern Abend berichtet: Balda hat mit sofortiger Wirkung seinen Chef vor die Tür gesetzt. Der Hersteller von Kunststoffprodukten hat zudem eine Prüfung der Umstände des Erwerbs der US-amerikanischen Beteiligungen und weiterer Geschäftsvorfälle angekündigt. Die SDAX-Aktie steht seitdem kräftig unter Druck. mehr