Balda
- DER AKTIONÄR

Balda: Rückständige Zahlungen?

Gelder an Tochterfirmen nicht gezahlt?

Die Balda-Aktie ist zu Wochenbeginn unter Druck geraten. Das Unternehmen soll nach Presseberichten gegenüber mehreren Ex-Tochterfirmen seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen sein. Die Balda Solutions GmbH und die Balda Werkzeugbau GmbH konnten nur 40% der Januar-Löhne zahlen. Die Firmen begründeten dies mit fehlenden Zahlungen von Balda.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Balda-Aktie: Das sieht nicht gut aus

DER AKTIONÄR hat es bereits gestern Abend berichtet: Balda hat mit sofortiger Wirkung seinen Chef vor die Tür gesetzt. Der Hersteller von Kunststoffprodukten hat zudem eine Prüfung der Umstände des Erwerbs der US-amerikanischen Beteiligungen und weiterer Geschäftsvorfälle angekündigt. Die SDAX-Aktie steht seitdem kräftig unter Druck. mehr