Baidu
- Benedikt Kaufmann

Baidu fährt voraus – Kursgewinne durch autonomes Auto

Das selbstfahrende Auto ist für Privatleute bloßer Komfort. Für die Industrie ist es jedoch die Revolution. Besonders Logistikunternehmen werden die Entwicklung im Auge behalten, da sich hier Lohn-, Sprit- und Versicherungskosten einsparen lassen.

Super Truck von Baidu

In China könnte diese Revolution Baidu einleiten. Vor kurzem hat der Internet-Konzern Pläne eines autonomen Kleinlasters vorgestellt. Der Truck entsteht in Zusammenarbeit mit Foton Motors, einem chinesischen Nutzfahrzeughersteller. Das plakativ als „Super Truck“ bezeichnete Fahrzeug nutzt dabei die neueste Technologie beider Unternehmen.

Seit Baidu im Jahr 2013 gegen Google und Tesla im Rennen um das selbstfahrende Auto antrat, hat sich viel getan. Bereits 60 Unternehmen arbeiten eng mit Baidu zusammen. Mehr als 150 Autos wurden mit der Selbstfahrer-Technologie ausgestattet. Die Kameras erkennen die Umgebung mit einer Genauigkeit von 90,13 Prozent – so genau sind die Konkurrenzsysteme von Google, Tesla und Co. noch nicht.

Entwicklungsstand

Die Entwicklung Baidus befindet sich momentan auf dem L3-Level, der limitierten selbstfahrenden Automation. Soll heißen: Auf langen Straßen kann man die Kontrolle problemlos dem Assistenz-System überlassen, während im Innenstadtverkehr der Fahrer ans Steuer muss. Nächste Stufe wäre L4 und damit das vollständig autonome Fahren.

Die überfüllten und chaotischen Straßen in Chinas luftverschmutzten Großstädten könnten der erste und größte Markt für fahrerlose Assistenzsysteme werden. Baidu erwartet, dass ihre ersten selbstfahrenden Automobile 2018 auf der Straße zu finden sind. Die Massenproduktion soll 2021 starten.

Aufwärtsbewegung im Wochenchart

Seit Wochenstart konnte Baidu rund sechs Prozent zulegen. Jetzt steht die Aktie vor der 200-Tage-Linie bei 174 Dollar. An dieser Marke könnte der knapp zweimonatige Abwärtstrend brechen. Längerfristig befindet sich die Baidu-Aktie in einem Seitwärtstrend, der im Bereich von 140 Euro unterstützt wird und auf der Oberseite von den Hochs im April und September gedeckelt ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Baidu: Vollgas in Sachen Künstliche Intelligenz

China macht kein Geheimnis daraus, dass es der Technologieführer in Sachen Künstliche Intelligenz (KI) sein will. Entsprechend drücken große Tech-Firmen wie Baidu aufs Gas. Der Suchmaschinen-Betreiber kündigte auf seiner Entwicklerkonferenz an, seine KI-Plattform zu erneuern, einen KI-Chip zu … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"China steht vor großen Veränderungen"

Wer denkt nicht gerne an die Zeiten zurück, als ein Investment in China ein Selbstläufer war. Hohe Wachstumsraten, riesige Handelsüberschüsse und eine große Investitionsbereitschaft sorgten für ein wohlwollendes Investmentklima. "Nun mehren sich Risiken - die schöne Fassade bekommt Risse. China war … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Kein Aprilscherz: Baidu nach Korrektur ein Kauf

Trotz des turbulenten Marktumfeldes hat Baidu seine Streaming-Tochter iQiyi am Donnerstag erfolgreich an der Wall Street platziert. Der Aktie der größten chinesischen Suchmaschine halfen die IPO-Pläne zuletzt nicht, sie verlor seit Mitte März zeitweise 20 Prozent an Wert. Anleger sollten das … mehr