Axel Springer
- Jochen Kauper - Redakteur

Axel Springer: Aktie surft auf der digitalen Welle

Der Axel Springer-Konzern bleibt in den ersten neun Monaten auf Wachstumskurs und bestätigt Ziele für das Gesamtjahr. Die digitalen Medien wachsen dynamisch. Inländische Printmedien bleiben trotz schwächerer Werbekonjunktur profitabel. Wie geht es mit der Aktie weiter?

Der Axel Springer-Konzern bleibt dank der guten Entwicklung im Segment digitale Medien auf Wachstumskurs. Der Umsatz stieg in den ersten neune Monaten um 3,9 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Mit einem Umsatzplus von 21,5 Prozent blieben die digitalen Medien der Wachstumsmotor des Konzerns. Die Printmedien verzeichneten hingegen wie erwartet rückläufige Erlöse.

Starkes Ergebnis

Axel Springer steigerte das EBITDA in den ersten neun Monaten um 2,9 Prozent auf 459,3 Millionen Euro. Das entspricht einer EBITDA-Rendite von 19,1 nach 19,3 Prozent im Vorjahr. "Axel Springer nimmt nach neun Monaten Kurs auf ein neues Rekordjahr. Unsere digitalen Aktivitäten tragen mit Renditen im zum Teil hohen zweistelligen Bereich immer stärker zu unserem Konzernergebnis bei. Die inländischen Zeitungen und Zeitschriften blieben trotz konjunktureller Herausforderungen hoch profitabel. Allerdings lagen insbesondere die Print-Werbeerlöse im dritten Quartal am unteren Ende unserer Erwartungen", sagt Vorstand Mathias Döpfner.

Döpfner optimistisch

Für das Geschäftsjahr 2012 rechnet Axel Springer-Vorstand Döpfner mit einem Anstieg der Konzernerlöse im einstelligen Prozentbereich. Der Vorstand geht weiter davon aus, dass leicht rückläufige Erlöse im inländischen Printgeschäft durch einen weiteren Anstieg im Segment digitale Medien mehr als aufgefangen werden können.

Aktie mit Potenzial

DER AKTIONÄR bleibt weiter von der Strategie der Vorstandsmannschaft um Mathias Döpfner überzeugt. Neben den guten Zahlen weist der Konzern eine starke Eigenkapitalquote 50,1 Prozent aus. Zuletzt konnte sich die Aktie bei rund 32 Euro wieder fangen. Damit hat das Papier exakt bei den letzten beiden Tiefpunkten gedreht. Mutige Anleger greifen nach den guten Zahlen zu.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: