Barrick Gold
- Werner Sperber - Redakteur

Austria BB: Jetzt kaufen, denn Barrick Gold wird sich weiter verteuern

Der Austria Börsenbrief Rohstoffe & mehr lobt grundsätzlich die vergleichsweise Stärke der Aktienkurse von Gold- und Silber-Konzernen in der jüngsten Korrektur des Goldpreises. Die Unternehmen haben gespart und ihre Geschäftspläne so angepasst, um auch mit niedrigeren Goldpreisen zu Recht zu kommen. Das spiegelt sich auch in den aktuellen, meist ansprechenden Quartalszahlen wider.

Barrick Gold hat die Erwartungen der Anleger mit den Ergebnissen für das zweite Quartal des laufenden Jahres höchstens erreicht. Allerdings achten die Anleger bei dem weltgrößten Gold-Produzenten vor allem auf die Kosten und die Schulden. Beides senkt das kanadische Unternehmen weiterhin. Wenn der Vorstand tatsächlich den Anteil von 50 Prozent an der Mine Kalgoorlie Super Pit verkauft, könnte das bis zu einer Milliarde Dollar einbringen.

Charttechnisch bleibt der im September 2015 aufgenommene Aufwärtstrend gültig. Der Austria Börsenbrief Rohstoffe & mehr verweist auf die Analysten von Goldman Sachs, die von einem Fortbestand dieses Trends ausgehen und das Kursziel mit 27 Dollar angeben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Tamara Bauer | 0 Kommentare

Barrick Gold mit Milliarden-Deal?

Nach dem heftigen Crash bei Gold und den Goldminenaktien geht es wieder etwas bergauf. Passend zur leichten Erholung gibt es von Barrick Gold, deren Aktien vergangene Woche ganze elf Prozent abgestraft wurden, gute Neuigkeiten. mehr