AURORA CANNABIS
- Marion Schlegel - Redakteurin

Aurora Cannabis gibt Gas

Die Aktie von Aurora Cannabis kann am Dienstag ihre jüngst gestartete Erholungsbewegung fortsetzen. Am frühen Abend gewinnt der Wert 2,6 Prozent auf 9,81 Kanadische Dollar. Dabei profitiert die Aktie von der allgemein wieder besseren Stimmung am Cannabismarkt, aber auch von guten Meldungen vom Unternehmen selber. So steht die Übernahme von ICC Labs durch Aurora Cannabis kurz vor dem Abschluss. Auf der heutigen Hauptversammlung stimmten auf der Aktionärsversammlung von ICC Labs die ICC-Aktionäre mit überwältigender Mehrheit für die Übernahme. Mit ICC Labs dürfte die vierte Übernahme durch Aurora Cannabis in diesem Jahr noch im November abgeschlossen werden. „Das wird uns zum Marktführer in Südamerika machen“, gibt sich CCO Cam Battley zuversichtlich im Gespräch mit dem AKTIONÄR. Von dem von der Bank of Montreal angeführten Konsortium aus Kreditgebern hat Aurora bereits sämtliche Genehmigungen erhalten. Ist die Übernahme vollzogen, wird Aurora Zugang zu sehr kostengünstigen Produktionskapazitäten, einem gut diversifizierten Produktportfolio und umfangreichen Vertriebskanälen in ganz Südamerika und darüber hinaus haben. ICC hat seinen Sitz in Uruguay, dem ersten Land der Welt, das Cannabis für die Verwendung durch Erwachsene legalisiert hat. Darüber hinaus besitzt ICC in Kolumbien Lizenzen für die Herstellung von medizinischem Cannabis.

Neue Produktionsstätte eröffnet 

Zudem eröffnete Aurora Cannabis in dieser Woche offiziell seine neueste hochmoderne Cannabisproduktion in Lachute, Quebec. Auf einer Fläche von 48.000 Quadratmetern und elf eigens dafür errichteten Zuchträumen soll dort bis zu 4.500 Kilogramm hochwertiges Cannabis pro Jahr produzieren werden. Dies ist die zweite Produktionsstätte von Aurora in Quebec neben einer bereits bestehenden großen Indoor-Zuchtanlage.

200-Tage-Linie übersprungen

Die Aktie von Aurora war im Zuge der allgemeinen Korrektur am Cannabis-Markt und im Zuge von Gewinnmitnahmen nach der Rallye bei der Aktie zuvor erheblich unter Druck geraten, konnte zuletzt aber wieder ganz klar den Weg nach oben einschlagen. Mit der jüngsten Rückeroberung der 200-Tage-Linie hat die Aktie ein neues Kaufsignal generiert. Aus fundamentaler Sicht gehört das Papier ohnehin ganz klar weiter zu den Favoriten des AKTIONÄR im Cannabis-Sektor.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: