Lanxess
- Jochen Kauper - Redakteur

Aufstiegsfeier bei Lanxess

Letzter Tag für die Aktie von Lanxess im MDAX. Ab Montag wird das Papier im Deutschen Aktienindex DAX wieder zu finden sein. Damit zählt der Spezialchemiekonzern zu den 30 wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Wie viel Potenzial steckt noch in der Aktie?

Lanxess ist wirklich ein Phänomen. Kaufen, integrieren, nächstes Ziel. Rastlos, zielstrebig arbeitet sich die Firma in der Spezialchemiebranche immer weiter nach oben. Seit nunmehr sieben Jahren geht es Schlag auf Schlag. Nicht n ur dadurch hat es die Vorstandsmannschaft geschafft, innerhalb kürzester Zeit in den Deutschen Aktienindex DAX aufzusteigen.

Kauflust

Lanxess macht Tempo. Im Schnitt eine Übernahme pro Jahr stemmen Heitmann & Co. In Südafrika kaufte man zum Beispiel von Dow Chemical eine Tochterfirma, in Indien übernahm man Gwalior Chemical oder in der Schweiz eine Sparte von Syngenta. Wenn die Vorstandsmannschaft die Schlagzahl aufrecht hält, kommen in den nächsten zehn Jahren wohl mehr als ein dutzend weitere Unternehmen hinzu.

Wachstumsgarant

Mit einem geschätzten Umsatz von 9,5 Milliarden Euro ist Lanxess derzeit einer der größten Chemiekonzerne in Europa. Mit der Produktion von synthetischen Kautschuken, Spezialchemikalien oder Kunststoffen hat man sich in einer lukrativen Nische positioniert. Den Großteil des Umsatzes erwirtschaftet Lanxess derzeit aber noch mit Reifen (26 Prozent), als Zulieferer der Automobil-  (16 Prozent) oder der Chemieindustrie (14 Prozent). Lanxess setzt auf langfristige Trends wie etwa der Gewichtsreduzierung in der Autoindustrie, der steigenden Nachfrage nach Anbaupflanzen oder der Knappheit an gereinigtem Wasser.

Gewinnmaschine

Fakt ist: Lanxess-Vorstand Axel Heitmann und sein Team haben in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Trotz Euro-Krise konnten die Zahlen immer überzeugen. Der Aktionär erwatet ein Umsatzwachstum von durchschnittlich sechs Prozent in den nächsten Jahren. Etwas stärker wird der Zuwachs beim Ergebnis je Aktie ausfallen. Das letzte Allzeithoch von 64 Euro hat die Aktie mühelos überwunden. Der kurzfristige Aufwärtstrend ist  intakt. Kursziel: 80 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Buffett-Aktie Lanxess: Jetzt zugreifen?

Der legendäre Investor Warren Buffett liebt US-Aktien. Der Großteil des Kapitals seiner Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway ist daher in US-Unternehmen investiert. Europäische oder gar deutsche Titel finden sich im Portfolio hingegen kaum. Dennoch ist es den Managern von Lanxess gelungen, Buffett … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lanxess: Warren Buffett steigt ein!

Die Aktie von Lanxess wird heute ex-Dividende gehandelt und startete den Handelstag klar im Minus. Mittlerweile hat der MDAX-Titel aber kräftig aufgedreht und notiert und deutlich im Plus. Der Grund ist einfach: Warren Buffetts Berkshire Hathaway ist beim Spezialchemiekonzern eingestiegen und hält … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lanxess: Aktie nach Übernahme im Rallye-Modus

Der Spezialchemiekonzern Lanxess lässt die Krise der vergangenen Jahre weiter hinter sich. Nachdem die Kölner zuletzt vom Konzernumbau und einem Sparkurs profitiert hatten, wagt der jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren an der Unternehmensspitze stehende Matthias Zachert eine Milliardenübernahme in … mehr