Commerzbank
von Thorsten Küfner - Redakteur

Aufatmen bei der Commerzbank

Die Aktie der Commerzbank hat den Rutsch unter die wichtige 200-Tagelinie durch den heutigen Kursanstieg verhindern können. Dadurch hellt sich das Chartbild für die Titel des Bankenriesen wieder etwas auf. Wie hoch kann die Aktie jetzt noch steigen?

Mit Spannung blickten die Marktteilnehmer zuletzt auf die Anteile der Commerzbank. Der Aktienkurs des Frankfurter DAX-Konzerns hatte an den vergangenen Handelstagen erneut den Rückwärtsgang eingelegt und dabei wichtige Unterstützungsmarken gerissen. Nachdem die Notierung bereits auf nur noch 1,41 Euro gesunken war, drohte sogar der Bruch der 200-tagelinie, was ein weiters Verkaufssignal generiert hätte. Durch den heutigen Kursanstieg ist diese Gefahr allerdings vorerst gebannt und es könnte nun noch weiter nach oben gehen.

Luft bis 1,53 Euro

Nach dem erfolgeichen Test der 200-Tagelinie hat der DAX-Titel nun Luft nach oben bis etwa 1,53 Euro. Dort verläuft allerdings ein horizontaler Widerstand, knapp darüber bereits eine Abwärtstrendlinie. Welches Potenzial die einzelnen Analysten der Aktie zutrauen, ob die alten Höchstkurse jemals wieder ereicht werden können und was Anleger bei einem Investment beachten müssen, erfahren Sie exklusiv im neuen Aktienreport: „Die große Commerzbank-Analyse - Das müssen Anleger wissen".

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Commerzbank: Jetzt wird es spannend!

Sie steigt und steigt und steigt. Die Rede ist von der Aktie der Commerzbank. Das Papier nimmt einen neuen Anlauf, den hartnäckigen Widerstand bei 14,00 Euro zu überwinden. Gelingt dies, dürfte sich die Aufwärtsdynamik noch einmal verstärken. Es fehlen nur noch wenige Cent. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.