Audi
- DER AKTIONÄR

Audi: Vollgas 2006, Standgas 2007

Operativer Gewinn +43,2%

Die VW-Tochter Audi hat nach ein einem Absatzrekord 2006 auch neue Spitzenwerte bei Umsatz und Gewinn erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr sei der operative Gewinn 2006 um 43,2% auf 2,01 Mrd EUR gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Die Erlöse kletterten um 17,1% auf 31,1 Mrd EUR. Der Vorsteuergewinn legte um 48,5% auf 1,94 Mrd EUR zu. Unterm Strich erwirtschaftete Audi ein Ergebnis von 1,34 Mrd EUR, +63% zu 2005. Audi will nach dem Jahr der Rekorde 2007 eine Verschnaufpause einlegen. Langfristig will das Unternehmen unter seinem neuen Chef Rupert Stadler aber sogar schneller wachsen als bisher geplant.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Veolia Environnement, BASF, Puma, Solar Millenium, Fluor Corp. und andere unter der Lupe

Focus Money fährt auf Veolia Environnement ab. Die Prior Börse stuft BASF immer noch als günstig bewertet ein. Die Platow Börse erwartet, dass Puma weiterhin relative Stärke zeigt. Der BetaFaktor hat Dr.-Claassen-Euphorie bei Solar Millenium ausgemacht. Trade24 setzt auf die Fluor Corp. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: DAX, Infineon Technologies, SMA Solar Technology, Jungheinrich, Abercrombie & Fitch und andere unter der Lupe

Die Euro am Sonntag mag vom DAX kurzfristig nichts wissen und setzt auf ein Short-Derivat. Der Anlegerbrief performaxx ist von Infineon alles andere als überzeugt und empfiehlt ebenfalls ein Short-Derivat. Hot Stocks Europe glaubt an den weiteren Erfolg von SMA Solar. Der Chart Trader möchte mit Jungheinrich vom Boden abheben. Trade24 setzt auf Abercrombie & Fitch. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr