Audi
- DER AKTIONÄR

Audi: Absatz in China gesteigert

Größter Absatzmarkt für A6

Audi hat 2006 den Absatz in China um 38,8% ausgeweitet. Insgesamt seien im abgelaufenen Jahr 81.708 Fahrzeuge in China verkauft worden, teilte der Autobauer mit. Bei der in China gefertigten Version des Modells A6 seien mit 61.686 Fahrzeugen 36,5% mehr vom Band gelaufen als im Vorjahr. Das Land sei damit inzwischen der weltweit größte Absatzmarkt für die A6-Limousine. Nach Aussage von Vertriebschef Ralph Weyler ist China auf dem Weg, "sich zum zweiten Heimatmarkt für Audi zu entwickeln".

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Veolia Environnement, BASF, Puma, Solar Millenium, Fluor Corp. und andere unter der Lupe

Focus Money fährt auf Veolia Environnement ab. Die Prior Börse stuft BASF immer noch als günstig bewertet ein. Die Platow Börse erwartet, dass Puma weiterhin relative Stärke zeigt. Der BetaFaktor hat Dr.-Claassen-Euphorie bei Solar Millenium ausgemacht. Trade24 setzt auf die Fluor Corp. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: DAX, Infineon Technologies, SMA Solar Technology, Jungheinrich, Abercrombie & Fitch und andere unter der Lupe

Die Euro am Sonntag mag vom DAX kurzfristig nichts wissen und setzt auf ein Short-Derivat. Der Anlegerbrief performaxx ist von Infineon alles andere als überzeugt und empfiehlt ebenfalls ein Short-Derivat. Hot Stocks Europe glaubt an den weiteren Erfolg von SMA Solar. Der Chart Trader möchte mit Jungheinrich vom Boden abheben. Trade24 setzt auf Abercrombie & Fitch. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr