Softbank
- DER AKTIONÄR

Asien: Nikkei auf Jahrestief

15.197,09 Punkte am 12.11.

An der Tokioter Börse ist den Anlegern der Wochenstart nicht bekommen. Der Nikkei fiel auf den tiefsten Stand seit dem 7. August 2006. Am Montag (12.11.) verlor der Index 2,48% und schloss bei 15.197,09 Punkten. Neben dieser negativen News konnten einige japanische Werte auch positive Statements vermelden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Softbank: IPO gerät zum Desaster

Trotz volatiler Börsen hat Japans größter Tech-Konzern den Börsengang seiner Mobilfunktochter durchgezogen - und ist auf ganzer Länge gescheitert. Das IPO geriet zum Desaster und die Aktien schlossen zweistellig im Minus.  mehr
| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Softbank: IPO dürfte den Aktienkurs antreiben

Der japanische Telekom- und Technologiekonzern Softbank holt sich frisches Kapital ins Haus. Voraussichtlich am 19. Dezember bringen die Japaner ihre Mobilfunktochter an die Börse. Dabei ist der Softbank-Vorstand alles andere als konservativ: Mit einem Wert von mehr als 21 Milliarden Dollar gehört … mehr