SAP
- Thomas Bergmann - Redakteur

Ariva Ariba: SAP vor Allzeithoch!

Der Walldorfer Softwarekonzern hat ein sehr solides drittes Quartal abgeliefert. Der Umsatz lag über den Erwartungen der Analysten, wobei sich speziell die Lizenzumsätze sehr positiv entwickelt haben. Auch das neue Zugpferd "Hana" trägt zum Erfolg bei.

Europas größter Softwarehersteller SAP hat nicht nur ein gutes Quartal präsentiert, sondern auch den Ausblick präzisiert. Wegen der Übernahme der Online-Plattform für IT-Einkauf, Ariba, will das im DAX notierte Unternehmen den Umsatz mit Software und softwarebezogenen Dienstleistungen (SSRS) um 10,5 bis 12,5 Prozent steigern. Der Bericht dürfte gut ankommen bei den Anlegern.

Gewinn wie gehabt

SAP hatte ohne Ariba im Bereich der SSRS-Umsätze ein Plus zwischen zehn und zwölf Prozent erwartet. Mit Ariba wolle der Konzern am oberen Ende der angepassten Spanne herauskommen. Beim bereinigten Betriebsgewinn bleibt SAP bei der Prognose von 5,05 bis 5,25 Milliarden Euro nach 4,71 Milliarden Euro vor einem Jahr. Einige Analysten hatten eine deutliche Anhebung der Jahresziele erwartet.

Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 3,41 Milliarden auf 3,97 Milliarden Euro. Analysten hatten nur mit 3,89 Milliarden Euro gerechnet. Diese Steigerung verdankt SAP zum Teil der Übernahme des Cloud-Spezialisten Successfactors, der Software über das Internet vertreibt. Auch die ultraschnelle Datenbank Hana verbuchte von einer geringen Basis aus sprunghafte Zuwächse.

SAP

Outperformer im DAX

Die SAP-Aktie hat am Dienstag auf Xetra die Unterstützung im Bereich von 53 Euro unterschritten. Die guten Zahlen kommen daher zur rechten Zeit, sodass eine Rückkehr über diese Linie durchaus wahrscheinlich ist. Zumindest sollte sich SAP in den nächsten Wochen besser als der Markt schlagen.

mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 1 Kommentar

Diese Aktie könnte SAP disruptieren

Das TSI USA Depot hat sich zum Ziel gemacht die stärksten Aktien aus dem Nasdaq Composite herauszufiltern. Aus dem Pool der über 2.500 Einzeltitel filtert das System hochinteressante Kandidaten. Zuletzt hat das System eine Aktie identifiziert bei der es um nichts anderes geht als der Disruption von … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Egbert Prior: SAP greift an - Top-Chance?

Er kennt die Aktienmärkte aus dem Effeff, hat alle Trends ganz genau im Blick. Die Rede ist von Egbert Prior. Der langjährige Herausgeber der Prior Börse schreibt für Sie auf deraktionaer.de über seine Favoriten an der Börse. Das sind vor allem deutsche Nebenwerte mit hohem Kurspotenzial. Lesen Sie … mehr
| Jan Heusinger | 0 Kommentare

SAP: Stehen massive Abschreibungen bevor?

In den Bilanzen der DAX-Konzerne hat sich die Position des Goodwill in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet. Doch anders als bei Sachanlagen oder materiellen Vermögensgegenständen verbirgt sich hinter der Kennzahl kein substantieller Wert. Und genau dies könnte in Zukunft zu einem ernsten … mehr
| Jan Heusinger | 1 Kommentar

SAP: Finanzierung nimmt Gestalt an

Mit der Qualtrics-Übernahme für acht Milliarden Dollar hat sich SAP einen dicken Fisch ans Land gezogen. Doch dieser muss auch irgendwie bezahlt werden. Insgesamt muss Europas größtes Softwareunternehmen im Zuge des Mega-Deals sieben Milliarden Euro auftreiben. Nun werden erste Details zur … mehr